Aktuelles

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
Wir mussten heute leider die Asylbewerber(innen)unterkunft in Eichenau mit einem Bauzaun umgeben. Grund war, dass die gesamte Unterkunft wegen eines größeren Corona-Ausbruchs unter Quarantäne steht, die aber von einem Zuwanderer verletzt wurde. Er hatte sich an der Security vorbei nach draußen begeben.

Wir mussten heute leider die Asylbewerber(innen)unterkunft in Eichenau mit einem Bauzaun umgeben. Grund war, dass die gesamte Unterkunft wegen eines größeren Corona-Ausbruchs unter Quarantäne steht, die aber von einem Zuwanderer verletzt wurde. Er hatte sich an der Security vorbei nach draußen begeben. ... See MoreSee Less

7 days ago

Comment on Facebook

Unmögliche Reaktion!

Richtige Reaktion!

Die Freiheit des Einzelnen hört da auf, wo sie die Freiheit der anderen gefährdet.

Echt!? jetzt werden die Menschen schon eingekerkert?!?! Die Politiker werden immer diktatorischer 🤬

Was für eine richtige Reaktion?? Wahr Freiheitsberaubung nicht ein straftatbestand? Was ist mit unserem Grundgesetz ? Die Menschen gehören in eine Klinik und so unter Aufsicht ... was soll denn diese Kommentar 😡 ja sind ja nur Asylbewerber 🙄

Richtig und wichtig !!!

Anna Pl😲

Ob man auch um Privathaushalte einen Bauzaun macht, wenn diese sich nicht an die Quarantäne halten 🤔

Klar: gab keinen andren weg das zu lösen außer mit Ausgrenzung...

Flüchten haben sie im Blut ;-)

Klar: gab keinen andren weg das zu lösen außer mit Ausgrenzung... mich widern schon nach 2 Wochen die csu Wölfe in ffb an. Christlich haben sie als Label nicht verdient. Und immer dieselbe Masche: ablenken vom eigenen Versagen (Kitas/Schulen) durch fremdenfeindliche Aktionen. Damit ködern sie nun wirklich nur die Generation ü-jenseitsvongutundböse.

View more comments

Zur Corona-Lage im Landkreis - etwas länger, als Sie das von mir gewohnt sind.... ... See MoreSee Less

1 week ago

Comment on Facebook

Sehr gute ausgewogene Betrachtungsweise und klares Statement. Maßnahmen müssen für Bürger verständlich und sinnvoll sein. So geht Information.

In jedem Restaurant darf man an seinem Platz die Maske abnehmen, aber Grundschüler müssen trotz geteilter Klassen die Masken stundenlang aufbehalten, das ist unverhältnismäßig und nicht zumutbar.

Herr Karmasin, sie sagen, dass sie die Gesundheit der Bürger des Landkreises schützen wollen. Das ist gut. Das wollen wir alle. Des Weiteren sagen sie das Kinder seltener und seltener schwer erkranken, ältere Menschen hingegen werden erkranken, gefährlich erkranken. Um nun die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen, halbieren sie nun die Betreuungszeiten der Kinder in den Kindergärten und verlagern damit einen Teil der Betreuungszeit auf die Großeltern - ältee Menschen mit höherem Risiko. Das ist kein Schutz der Gesundheit der Bürger, sondern eine massive Gefährdung der Bürger!

Wenn es so ernst ist würde ich langsam mal einen Lockdown machen da die Leute so nicht einsichtig sind und unbeteiligte krank werden 😪😪😪

Eine Frage an Thomas Karmasin zum Thema Infektionen in Schulen: Sie sagen, dass Sie dezidiert belegen können, dass es Ansteckungen gibt. Wären sie so freundlich und würden uns Bürger informieren, in wie vielen Schulen wie viele Ansteckungen nachweislich (!) INNERHALB der Schule erfolgt sind? (Gerne auch anonym, um keine Schule an den Pranger zu stellen.). Herzlichen Dank vorab!

Und noch eine kleine Abendlektüre, wie man es richtig machen könnte: Bildungs-Experten warnen vor Schul-Schließungen www.bild.de/politik/inland/politik-inland/angst-vor-schliessungen-schul-lockdowns-duerfen-nur-das...

Herr Karmasin, nach drei Tagen deutlich reduzierten Unterrichtszeiten und deutlich reduzierten Betreuungszeiten an den Kitas die Organisation einer Notbetreuung anzuregen, wirft bei mir doch einige Fragen auf: Kommt die Überschreitung des Inszidenzwertes für den LK FFB so überraschend???? Hätte man nicht schon im Vorfeld über die Organisation einer Notbetreuung nachdenken müssen??? Haben sie mal an die Kinder gedacht, die zu Hause wenig oder keine Unterstützung erfahren? Haben sie mal an die Kinder gedacht für die wir eigentlich einen Hilfe- und Schutzauftrag haben? Von Alleinerziehenden möchte ich gar nicht sprechen. Das Familien und Kinder in dieser Situation so alleine gelassen werden ist ein Skandal!!!!! Dass die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie am stärksten und zuerst an den Kindern und Familien ansetzt kann ich nicht nachvollziehen. Kinder haben ein Grundrecht auf Bildung und Erziehung , auf Schutz und Teilhabe! Dies ist in der UN Konvention fest verankert!

Notbetreuung wieder nur für Systemrelevante. Was ist mit den Handwerksbetrieben? Das ist unser Mittelstand und wird von der Bevölkerung tagtäglich gebraucht! Warum sind so wichtige Firmen nicht systemrelevant?Hier sollte man sich Gedanken machen, bevor man Eltern, wie auch Firmen in finanzielle Notlagen bringt da einerseits die Arbeitskraft im Betrieb fehlt und andererseits keine Betreuung für Kinder gewährleistet wird?!

Ich tue mich derzeit sehr schwer mit Kommentaren die sich einen Lockdown regelrecht wünschen, weil ja "die Anderen" nicht mitspielen und ich tu mich auch schwer zu verstehen warum man an den Maßnahmen Schulen und Kitas betreffend so aggressiv unterwegs ist. Ich persönlich möchte nicht das sich unser Kind mit Covid ansteckt, da man ja noch gar nichts über die Langzeitfolgen weiß und ich möchte auch selbst weder erkranken noch übertragen. Auch wenn es unspektakulär ist aber vielleicht müssen wir da halt jetzt alle mal durch?!

Sehr geehrter Herr Karmasin, viele Eltern stehen mit dem Rücken zur Wand. Sämtlicher Urlaub ist aufgebraucht, oftmals stehen keine Großeltern zur Verfügung, der Beruf ist nicht als systemrelevant eingestuft, teilweise mussten Gehaltseinbrüche wegen Kurzarbeit hingenommen werden, die Raten für Miete oder Darlehen laufen weiter, der Chef macht Druck, weil sich die Arbeit auftürmt,..... Denen helfen Ihre Worte leider überhaupt nichts. Bitte nehmen sie zur Kenntnis, dass diese Menschen eine Lösung benötigen. Was ist der Plan für die Zukunft? Was machen Sie, wenn die Zahlen nach den Herbstferien nicht besser sind? Sie werden aller Wahrscheinlichkeit nach nicht besser sein. Auf was müssen sich die Eltern einstellen? Jetzt - Mitte Oktober die Schulen dicht zu machen ist eine Bankrotterklärung! Und zum Schluss das Wichtigste: was ist mit dem Recht der Kinder auf Bildung, mit dem Recht auf Teilhabe am gesellschaftlichen Leben?

Alleinerziehende, die in die Arbeit gehen müssen, ist es doppelt schwer. Wohin mit Kidis? Kein Regelbetrieb in Schulen, wie auch in Kindertagesstätten. Nicht mal ein Schreiben vom Chef, das die Menschen im Einzelhandel systemrelevant sind, nützt was. Erst bei einem Lockdown. Sie werden auch gebraucht, Hamsterkäufe überall. Erklären sie das doch mal Herr Karmasin. Kinder sind keine Corona-Virusschleuder.

Danke für die Stellungnahme! Pandemie ist hart für uns alle. Als Erzieher erlebe ich jeden Tag, was das in vielen Fällen heißen kann. Ich würde mir trotz allem wünschen, dass wir zusammenhalten, die Ruhe bewahren und durchhalten. Aggressivität und Egoismus werden - bei allem Verständnis - niemandem helfen. Es werden wieder bessere Zeiten kommen.

Herr Karmasin, wenn das die einzig logische Maßnahme ist, die Schulen und KiTas zu schließen, wieso wird das dann nicht von allen Städten und Landkreisen in der Region so gehandhabt? In München UND Ebersberg wurde SOGAR die Maskenpflicht im voll besetzten Klassenzimmer ausgesetzt und Sie teilen die Klassen und verpassen den 6-10jährigen schon einen Maulkorb? Ganz großes Kino, Herr Karmasin, wir werden wahrscheinlich ganz Bayern retten mit unseren Maßnahmen 💪🏼 und wir haben es Ihnen zu verdanken. Wer zahlt eigentlich ALG? Bund oder? Na dann brauchen Sie sich ja keine Sorgen um die Kasse machen, wenn alle Muttis im LK ihren Job an den Nagel hängen MÜSSEN!

Ich bin zwar nicht systemrelevant, aber mein Arbeitsplatz ist lebensrelevant für mich!!!!

Thomas Karmasin welche Punkte z.B. aus der vom MP vorgestellten Ampel treten denn automatisch ein? Was muss wo angeordnet werden? usw.

Herr Karmasin, leider nennen Sie wieder keine konkreten Zahlen zu den einzelnen Schulformen und wie sich die Situation in FFB im Vergleich zu anderen Landkreisen mit offenen Schulen bei ähnlichen Inzidenzzahlen unterscheidet. Lediglich 13 von ca. 200 Kinderbetreuungseinrichtungen im Landkreis sind betroffen. Und 20 Schulen, laut LRA abet hauptsächlich Gymnasien, Realschulen, Mittelschulen und Berufsschulen - und vereinzelt auch Grundschulen...! Für mich keine Grundlage bis zur 5. Klasse einzugreifen, wie Sie es getan haben.

Das man sich wegen der blöden Maske so aufregen kann? Setzt sie auf, und eure Kinder auch, und gut ist, gibt Schlimmeres, mein Gott nochmal!!!

Sehr geehrter Herr Karmasin, ich bin kein Maskengegner, ganz im Gegenteil, ich sehe sie als nützliches Instrument zur Reduzierung der Ansteckungsgefahr. Aber ich verstehe nicht, warum die Schüler im Landkreis FFB derzeit die Masken tragen müssen. Zurzeit sind die Klassen ja geteilt. Damit ist der Mindestabstand im Klassenzimmer gesichert. Zusätzlich zum Lüften dürften die Masken doch nicht nötig sein, zumindest am Platz. Und eine Frage zur Quarantäne habe ich auch: Werden jetzt auch im Falle eines Corona Falles alle übrigen Kinder der Teilklasse in Quarantäne geschickt? Die übrigen Kinder und Lehrer dürften doch aufgrund des jetzt vorhandenem Mindestabstand keine Kontaktpersonen der Kategorie 1 mehr sein, zumal ja auch verstärkt gelüftet wird. Viele Grüße und bleiben Sie gesund

Ich höre immer nur Inzidenzwert. Wieviel Leute sind den an Corona verstorben,wieviel liegen im Krankenhaus?

Gut, dass wir so einen kompetenten Landrat haben, der sich so engagiert um das Leben und die Gesundheit unserer Bürgerinnen und Bürger kümmert.

Sehr gute Ansprache. Klar und fundiert.

Vielleicht sollte endlich mal eine einheitliche Regelung stattfinden bezüglich der Unterrichtseinteilung der Schulen im Landkreis. In einer Schule dürfen die Kinder jeden Tag in die Schule weil die Klassen nicht so riesig sind und die meisten haben die A-Karte gezogen und müssen täglich wechseln oder wöchentlich... das kann doch nicht angehen, dass manche Kinder mehr Unterricht haben und von einer Lehrkraft ständig begleitet werden und die anderen wahrscheinlich deutlich in der Mehrzahl sich mit der Hälfte vom Unterricht begnügen müssen und die Eltern Lehrer spielen dürfen. Also bitte bitte unbedingt einheitliche Regeln. Denn wenn wir ganz ehrlich sind wird uns die Stufe 3 in der Schule lange begleiten

Thomas Karmasin Welche Schutzmaßnahmen hätten Sie Herrn Spahn empfohlen? Hat er sich nicht an die Vorgaben gehalten? Wie konnte das passieren? Sind die Maßnahmen nicht passend? Oder an was lag es hier? www.tagesschau.de/inland/coronavirus-spahn-107.html

Über alle Parteigrenzen hinweg: danke, Thomas, für diese wichtige und gute Stellungnahme.

Durchaus gute Ansprache. Auch wenn ich Sie in der Sache immer hart kritisiert habe (wozu ich auch weiter noch stehe), Respekt vor der Rede. Nichtsdestotrotz nochmal meine Frage (Video muss aber glaube ich eher nach München gehen als an Sie): Warum wurden die Sommermonate nicht genutzt, um die Ämter fit für diese Phase zu machen? Stichworte: Digitalisieren, Prozesse optimieren, Personal und und und?l

View more comments

Es mag vielen nicht gefallen aber unklar ist es eigentlich nicht?

https://www.lra-ffb.de/

Es mag vielen nicht gefallen aber unklar ist es eigentlich nicht?

www.lra-ffb.de/
... See MoreSee Less

2 weeks ago

Comment on Facebook

Fällt die Maskenpflicht damit auch im Lkr FFB an den Grundschulen weg?

Es besteht ja durchaus Spielraum bei den Kitas. Zumindest konnte ich in der Änderung des bayr. Infektionsschutzgesetz keinen Automatismus finden, der bei einer 35er oder 50er Inzidenz greift. Also auf welcher Rechtsgrundlage fusst der beschränkte Betrieb in Kitas? Solche Maßnahmen können nur befristet und begründet gelten. Wann endet der beschränkte Betrieb in Kitas?

Es geht nicht um "es gefällt mir nicht", sondern um "beide Elternteile arbeiten Vollzeit, sind systemrelevant und müssen jetzt das Schulwechselmodell ohne Notbetreuung irgendwie stemmen".

Ganz ehrlich lächerlich was in FFB abgeht. Wie rechtfertigt man so was wie nen verkaufsoffenen Sonntag aber Schüler und Co müssen zuhause bleiben. Ich vermute dieser verkaufstag wird ein Reinfall für die Läden denn das Personal muss ja trotzdem bezahlt werden inkl Zuschläge

Ich frage jetzt zum gefühlt 100. Mal. Was passiert wenn der Wert weiter so hoch bleibt?

Warum müssen Grundschüler trotz Einhaltung von 1,5 m Abstand im Klassenzimmer eine Maske tragen? Warum müssen „Erwachsene“ im Büro dies unter gleichen Voraussetzungen nicht tun?

Ich hoffe Sie haben die Regierungserklärung von Herrn Dr. Markus Söder verfolgt. Schulen und Kitas sollen so lange wie möglich offen bleiben (damit meint er sicherlich keine Teilschließung). Wenn es hier Infektionsketten gäbe, hätten Sie dies sicherlich kund getan. Nehmen Sie diese Schaltung auf Rot zurück! München hat sogar die Maskenpflicht für Grundschüler wieder abgeschafft. Und Ihre Erklärung, dass Schulen und Kitas ja lange Zeit hatten sich vorzubereiten ist ein schlechter Witz.

Ich würde sagen, da sägt gerade jemand an seinem Stühlchen, das er bisher schön warm gepupst hat. Die nächste Wahl kommt bestimmt 🤣

Klar... aber den Kauf in Deiner Stadt-Tag abhalten und das Volksfest in mammendorf verlängern... aber Kitas u Schulen schließen-genau mein Humor🤦🏼‍♀️

Bitte beantworten wie Eltern arbeiten gehen sollen ohne Not Betreuung. Ich hoffe es ist auch klar dass sämtliche Urlaubstage bereits aufgebraucht sind. Absoluter Irrsinn.

Unklar ist eigentlich nur, warum es so einen Hygiene-Stufen-Plan nicht für die Gastronomie gibt. In vollen Wirtshäusern sollte genauso eine Maskenpflicht bestehen, alle 20 Minuten stosslüften und dann auch wirklich eine Abstandspflicht wie in den Schulen. Was man von Kindern erwartet, können Erwachsene mit Sicherheit auch über sich ergehen lassen. Sowas nennt man Gleichbehandlung!!! Aber da würden ihnen wahrscheinlich die armen Wirte Feuer unter dem Arsch machen. Bloß wenn das so weiter geht, dass nur die Eltern mit Kindern solche extremen Maßnahmen auferlegt bekommen, dann wird’s sehr ungemütlich für sie und auch für ihren Chef Hr. Söder. Die Eltern haben nämlich die Schnauze voll und es brodelt im Volk.

Wieso müssen Kinder mit Schnupfen getestet werden? Das ist doch kein typisches Symptom! Was soll das?

Karin

Danke für die schnelle und informative Info, auch wenn wir alle sicher etwas anderes besser fänden...

Größe zu zeigen wäre zu Gunsten der Grundschulen und Kitas Zu entscheiden, dafür muss man aber natürlich Rückgrat haben!

Wer holt eigentlich wann die Wissenslücken der Kinder unseres Landkreis im Vergleich zu all den anderen Kindern in Deutschland auf?

Und nun? Ab 4.11. wieder Schulen und Kitas verlässlich offen im Lkr. FFB?!

www.merkur.de/lokales/fuerstenfeldbruck/fuerstenfeldbruck-ort65548/fuerstenfeldbruck-corona-einka... - > vielleicht haben wir ja alle Glück und es stecken sich ordentlich viele an am Aktionstag. Dann kann der Herr Karmasin die Schulen und Kitas endlich ganz schließen. Ein paar der infizierten finden sich dort dann bestimmt auch wieder. #Doppelmoral

Sehr geehrter Herr Karmasin, können sie sich vorstellen, das es bei Familien die sehr kurzfristig über die neue Regelung seitens des Kindergartens informiert wurden fast wie hohn klingt? "Es mag vielen nicht gefallen aber unklar ist es eigentlich nicht?" Am Freitag Nachmittag eine kurze Info per Email das die Kita am Montag zu sein. Und am Montag Mittag wurde man informiert das ab jetzt A/B Tage kommen. Das heißt konkret in unserer Einrichtung das eine Betreuung nur noch alle 2 Tage stattfinden wird. Dies ist seitens der Familien häufig kompliziert und auch für die Arbeitgeber nicht grade einfach so kurzfristig in der momentanen Situation alle 2 Tage einen Teil der Belegschaft nicht im Betrieb zu haben

www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-corona-aktuelle-regeln-ueberblick-masken-grundschueler-1.50... Großes Lob 👍🏻👍🏻👍🏻 München revidiert eine getroffene Entscheidung: Maskenpflicht an Grundschulen aufgehoben, da, ich zitiere „das Infektionsgeschehen an Grundschulen sehr gering ist und Grundschüler keine Infektionstreiber seien“. Ein solches Einsehen würde ich mir auch bezüglich der von letzter Woche getroffenen Allgemeinverfügung vom Landkreis FFB wünschen...

Wir haben in Bayern eine 9 jährige Vollzeitschulpflicht!!! Die muss auch jetzt gewährleistet sein und dem sollte der Gesetzgeber nachkommen und nicht das Problem auf die Eltern abwälzen. Warum geht kein getrennter vormittags und nachmittags Unterricht inklusive jeweiliger Betreuung. Oder warum kann der Teil der Zuhause ist nicht per Internet am Unterricht teilnehmen? Und warum schafft die Politik nicht die Grundlage dafür, das zb. ein Elternteil bei Lohnausgleich Zuhause bleiben kann um Grundschüler zu unterrichten oder Kitakinder zu betreuen? Die Pandemie ist jetzt schulisch im 7. Monat und das einzige ist lüften und Unterricht der halbseitig durch Eltern geleistet werden muss und das von jetzt auf gleich und ohne murren. In Bayern sind bisher schon ca 350 Schulstunden ausgefallen die nicht aufholbar sind. Das heißt, das letztes Schuljahr schon, nicht der komplette Lehrstoff gelehrt werden konnte. Gerade Nebenfächer fallen meist ersatzlos flach, die aber extrem wichtig sind. Soll das so den ganzen Winter gehen?

View more comments

Unser neuer Inzidenzwert Stand 20.10.14:00 beträgt 111 pro 100.000 Einwohnern.
Auch das RKI weist einen (etwas älteren) Wert von über 90 aus.
Allein von gestern auf heute sind sieben neu betroffene Kindertagesstätten hinzu gekommen.
... See MoreSee Less

2 weeks ago

Comment on Facebook

Zeigt, dass Stufe 3 absolut richtig ist!

Würde nicht mehr warten sondern Lockdown wenn es die Menschen nicht verstehen 😪😪😪

Welche Kitas sind betroffen?

Stellt sich mir die Frage, wieviel machen die Kitas bei dem Wert von 111 anteilig überhaupt aus???

Die letzten Schulschließungen waren der volle Erfolg!😂😂😂 auch aus epidemiologischer Sicht! Brachten weltweit den durchschlagenden Erfolg🤪! Siehe Massen an asiatischen Studien - da sollte man dann Englisch können! Beste Grüße eines Betroffenen! Hurra, die Gams!

Faszinierend wie alle wieder wegs den Kita und Schulschließungen heulen, wieviele derer die sich hier jetzt darüber aufregen waren denn in den Sommerferien brav zu Hause und nicht im Urlaub? Und haben ihr möglichstes getan um eine Ausbreitung zu minimieren? Oder waren vllt doch genau diese Leute dann im Urlaub damit man mal "bisschen rauskommt"? Oder woher kommt der sprunghafte Anstieg nach den Sommerferien?

Wow, das ist brutal .... nicht mal im Urlauberland der Bayern ist es so hoch....

Viel strenger in den Kontaktverboten sein ..

Thomas Karmasininteressant wäre im Zusammenhang mit den Kindertagesstätten aber auch, ob ein erkranktes Kind zur Schließung beigetragen hat ODER ein/e erkrankte/r Erzieher/in. Ja, am Ende macht es am Ergebnis keinen unterschied und die Einrichtung musste geschlossen werden, dennoch wäre es interessant zu verstehen was zur Schließung führte und ob die von Frau Giffey und Herrn Spahn vorgestellten Studienergebnisse gestützt werden können.....

Die Zahlen werden auch weiter steigen, da die teilschliessung der Schulen darauf keinen Einfluss hat. Sehr wohl aber, wenn alle jetzt munter in den Urlaub fahren. Das ist Zynismus pur auf Kosten der schwächsten, die es verdient haben einen guten Start ins Leben zu bekommen.

Vielen Dank für die Info!

Sollten nicht die Freizeitaktivitäten aller eingeschränkt werden? Denn hier verteilt sich das Virus doch. Die Kinder haben in der Schule die Regeln gelernt. Aber am Nachmittag sind bei allen, Eltern und Kindern die Regeln vergessen. :-(

7 Kitas von über 160 im Landkreis? Das soll wohl ein Witz sein... aber Hauptsache für Erwachsene sind genügend Freizeitbeschäftigungen vorhanden. Ich fühle mich wirklich verar....

Thomas Karmasin gelten jetzt automatisch die Ampelregeln vom Freistaat? Oder müssen diese Punkte einzeln verordnet werden? Heißt das jetzt automatisch Maskenpflicht in den Haupteinkaufsstraßen? Oder muss es hier im Einzelfall etwas geben? www.facebook.com/1811839762254313/posts/3110557445715865/?extid=0&d=n

Lieber Herr Karmasin Eine richtige Notbetreuung systhemrelevanter Kinder haben sie und ihr Landratsamt am Wochenende total ausgehebelt in dem sie bzw ihre Behörden angeordnet haben in einen schichtbetrieb in den Kitas zu gehen was dem pandemieplan widerspricht Ich kann mir nicht vorstellen dass täglich in den Kitas gründlich gereinigt wird ( Schmierinfektion) !! Ein täglicher Wechsel der Kinder ist doch gelinde gesagt das kontraproduktivste was man nur machen kann Wöchentlicher Wechsel wäre da wesentlich sinnvoller da die Vieren übers Wochenende absterben würden Schulen und Kitas kommen erst zum Schluss dran war die klare Aussage der Politik und nun ?!! Und im gleichen Atemzug vernehme ich dass Fürstenfeldbruck einen Markttag oder wie auch immer man das nennen mag mit speziell deklarierter Fußgängerzone abhalten möchte Habt ihr den Knall eigentlich schon gehört ??? Ich zweifle langsam die Kompetenz der Volksvertreter und ihrer Berater an Ihr seid doch gaanz weit weg von jeglicher konsequenten Durchsetzung von Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung

Ich finde mit der Forderung Lockdown wird viel zu leichtfertig umgegangen, das kann immer nur die allerallerletzte Variante sein. Leider prescht Söder auf Kanzlerkurs gerade mal wieder auf und davon.

Mike Sattler

Erziehen gehört zum Thema Kinder kriegen halt leider mit dazu. Es ist für alle eine schwere Zeit, viele sollen sich jetzt zu Hause um ihre Kinder kümmern und es ist der Weltuntergang. Andere haben ihre Arbeitsplätze verloren und Firmen müssen schließen, da fragt auch keiner nach den Kindern, immerhin haben die jetzt den ganzen Tag Zeit dafür. Bei den meisten hier hab ich das Gefühl das sie ihre Kinder nur dann ertragen wenn sie von Montag bis Freitag ganztags im Kiga oder der Schule sind und am Wochenende am besten bei Oma und Opa.

Darf ich mal fragen warum die Schulen so schlecht ausgestattet sind? Onlineunterricht weil immer nur eine Gruppe zum Präsenzunterricht funktioniert nur mangelhaft. Entweder ist die Webcam so schlecht, dass sie verschwommene Bilder sendet oder das Mikrofon geht nicht. Lehrer die das vom privaten PC machen kriegen das super hin. Besonders Schüler der FOS/BOS leiden darunter und sollen dieses Jahr Abitur schreiben. Fehlen Ihnen da die Leute, die das einrichten können oder Equipment und Geld? Neue Schulen, die aber technisch 10 Jahre hinterher sind Das ist auch ein Armutszeugnis. Tipp: Fragen Sie mal die Schüler Da sind Gamer darunter die diesbezüglich richtig fit sind

Sie waren zu lange untätig. Das führt natürlich dazu, dass die Infektionen mittlerweile breit und diffus sind. Wenn es zum LockDown kommt, tragen Sie eine wesentliche Mitschuld daran. Warum wird nicht stärker kontrolliert? Warum schränken Sie Feiern und Sperrstunde nicht noch weiter ein? Warum gibt's keine leichte Ausgangsbeschränkung? Warum haben Sie Ihre Ämter nicht fitter gemacht für diese Zeit? Warum rufen Sie die Bürger nicht zum Homeoffice auf? Durch Ihre chaotische Untätigkeit führen Sie den ganzen Kreis in den LockDown.

View more comments

Wir haben heute eine sieben Tages-Inzidenz von 96. Es war daher richtig, dass wir weitere Maßnahmen getroffen haben, so wie es das Landesrecht vorsieht. Ich verstehe, dass sich sehr viele Menschen an mein Amt und mich wenden, um eigene Ideen und Betroffenheiten zur Pandemiebekämpfung zu äußern. Dabei halten sich die Befürworter(innen) stärkerer Maßnahmen in etwa die Waage mit den Menschen, denen unsere Verfügung zu weit geht. Wir lesen und sammeln alle Vorschläge. Ich bitte aber um Verständnis, dass wir im Moment nicht in der Lage sind, alle Zuschriften zeitnah zu beantworten. Insbesondere unsere medizinischen Ressourcen muss ich derzeit von der Befassung mit virologischen Alternativvorschlägen frei halten. Wir sind durch die Lage gezwungen, uns an die Vorgaben zu halten, die die Bayerische Staatsregierung nach entsprechender wissenschaftlicher Beratung macht. Ich persönlich stehe auch hinter diesen Vorgaben auch wenn man einzelne Details -wie immer im Leben- diskutieren mag.
Lassen wir uns jetzt nicht alle gegeneinander aufbringen sondern üben wir uns in Geduld, auch wenn Corona vielen von uns viel abverlangt!
... See MoreSee Less

2 weeks ago

Comment on Facebook

Die Kommis haben begonnen und wir sind zumindest für heute aus der Nummer raus. Da kann man sich ruhig mal zurück lehnen. 😏

Für viele Eltern war die kurzfristige Entscheidung mit den Schulen und Kitas eine Katastrophe

Interessant ist, dass man wieder nirgendwo (weder auf Lra FFB site, weder bei LGL noch bei RKI) die hier erwähnte Zahl findet. Transparent geht anders. Weiters sollten sich alle Eltern für die nächste Wahl merken, wie ein CSU Landesrat Schulen und Kinderbetreuung organisiert

Woher beziehen Sie die Zahl 96? Ich entnehme dem RKI für heute eine andere Zahl 54,7.

Muss man sich als FFBler/Emmeringer testen lassen, wenn woanders (z. B. Therme Bad Wörishofen/Erding) hingefahren wird??

Hallo, weiß jemand woher die Differenz der 7-Tage Inzidenz zwischen RKI und LRA FFB kommt? LRA spricht von über 90 Fällen, das RKi hat die letzten Tage Werte zwischen 62 - 68 gemeldet. Konnte mir leider bisher keiner erklären :-(

Das ist verantwortungslos: homeschooling wundertüte zur unverbindlichen Empfehlung. Eine Schande für den Bildungsstandort Bayern. Freuen sie sich auf die Pisa-Tests in 5 Jahren.

Betreuen die auch Kinder? Volksfest wird verlängert und Kinder samt Eltern müssen zu Hause bleiben! Find ich jetzt schon schwierig... hmmm

Kann mir einer erklären wie diese Zahlen sein können!? Testen wir bis 100 oder müsste jetzt nicht der LKR sofort abgeriegelt werden?

Mich würde interessieren ob Trennwände aus Plexiglas nicht eine Lösung für die Klassenzimmer wären. 🤔

Warum spielt bei dieser Einschränkung der Kinderbetreuung Systemrelevanz keine Rolle? Zumindest laut unserem Kindergarten.

Von den ganzen jammernden Leuten soll hier erstmal jemand eine bessere Entscheidung treffen. Mein Respekt - ich möchte den Job nicht machen. Man kann es einfach nicht allen recht machen und ein Teil muss immer in den sauren Apfel beißen. Seid einfach froh, dass ihr in Deutschland lebt und nicht in manch anderem Land.

Woher kommen die Neuinfektionen? Nach den letzten Berichten sind es nicht die Schulen, Kindergärten oder Kitas. Die härteste Maßnahme setzt allerdings genau dort an. Mit Auswirkungen bis in die Wirtschaft, denn die Eltern stehen den Arbeitgebern wieder nicht uneingeschränkt zur Verfügung. Genau das soll jedoch um jeden Preis verhindert werden - hier herrscht Einigkeit zwischen Bund und Länder. Dh auch wenn es einem Landrat Thomas Karmasin egal ist, was eine Frau Giffey oder ein Herr Spahn verkünden - diese Linie trägt auch die Bayerische Landesregierung meines Wissens mit.

Sebastian hierher hab ich die grandiose Zahl *Achtung Ironie*

Das klingt nach Abriegelung.

Für den Einsatz der Kreisverwaltungsbehörden kann man nicht oft genug DANKE! sagen👏👏

Sie sollten mal überlegen den Gaststätten und Kneipen die selben Maßnahmen auferlegen wie den Schulen!!!! In jeder Gaststube sitzen mehr Menschen ohne Maske, ohne Lüften als in jedem Klassenzimmer in D. Sollen doch mal die armen Wirte ihr Essen und ihr Bier auf offenem Fenster servieren und alle tragen eine MNS. Da geschehen die Infektionen, nicht in der Schule. Aber auf die Kinder kann man ja die Schuld abwälzen. Es wird an den falschen Schrauben gedreht.

In einer Hauruckaktion wird am Freitag verkündet, wie es mit Schulen und Kitas ab Montag funktionieren soll. Keine Notbetreuung, keine Mittagsbetreuung für Kinder die am jeweiligen Tag "Homeschooling" haben. Die Politik hatte monatelang Zeit sich ein Konzept zu überlegen, das nicht zu Lasten der Eltern geht. Mal wieder ein Totalversagen! Die Sinnhaftigkeit von einer Teilung der Kitagruppen und der Grundschulklassen erschließt sich mir nach aktuellen Studien und den Erfahrungen aus den nordischen Ländern in keinster Weise. Selbst Grünen-Politiker sprechen sich dafür aus einen Regelbetrieb hier aufrecht zu erhalten. Danke @Thomas Karmasin für diese völlig sinnlose und überzogene Panikaktion am Freitag.

Jedenfalls konnte ich gestern feststellen, dass die Testung in der Hasenheide äußerst zügig funktioniert, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr freundlich sind und ein Ergebnis sehr zeitnah übermittelt wurde.

Interessante Information. Ich frage mich nur wieso die Website des LRA nicht die aktuellen Zahlen enthält. Es nur dem Publikum auf Facebook (was vorallem die junge Generation kaum noch erreicht) mitzuteilen und auch noch erfordert, dass man einem Lokalpolitiker folgt, reicht m. E. nicht aus. Vielleicht sollte das LRA sich einmal verschiedene Social Media Kanäle (Facebook, Instagram, evtl. Twitter) einrichten, in der man die verschiedenen Bevölkerungsgruppen erreicht. Generell wäre eine schöne Coronaübersichtsseite auf der Website des LRA schön, bei dem die Zahlen auch visualisiert werden und die aktuell geltenden Maßnahmen übersichtlich dargestellt werden (vgl. München).

Lassen Sie mich raten, die haben ein RICHTIG gutes Hygienekonzept??! Ich bin fassungslos

Thomas Karmasin, die Zahlen vom RKI passen absolut nicht zu ihren Zahlen

Die Inzidenzwerte sind sehr hoch, ja. Die Schulen sind kein Hort der Glückseligkeit, natürlich gibt es auch dort Infektionen und natürlich stecken sich auch dort Leute an. Natürlich muss man die Lehrer schützen, auch um das Wohl der Kinder willen, die ja ohne Lehrer auch wieder keinen Unterricht haben. Die Katastrophe ist aber die Unfähigkeit der Mehrzahl der Schulen und Lehrer, mit der Situation angemessen umzugehen. "Homeschooling" oder "Distanzunterricht" klingen nett, aber getrennte Gruppen bedeuten im Grundschulbereich faktisch einen Ausfall von 50% des Unterrichts. Es sind immer noch Lehrer unfähig, auch nur eine pdf-Datei zu erstellen, es gibt immer noch massenhaft Schulen ohne WLAN, Lehrer ohne Laptop, es fehlt an Vermittlungstechniken, an Ressourcen, am guten Willen der Beteiligten. Die Schulbildung der Kinder ist extrem abhängig von Zeit und Fähigkeiten der Eltern, wenn Distanzunterricht bedeutet, dass konzeptlos ein bisschen was extra ins Hausaufgabenheft geschrieben wird. Es wird Zeit, zu akzeptieren, dass dieses Virus noch lange da sein wird. Die digitale Ausstattung der Schulen, die Weiterbildung der Lehrer, das Erstellen von Unterrichtskonzepten für Distanzunterricht muss die oberste Priorität an den Schulen haben. Kinder haben ein Recht auf institutionelle Bildung. Bildung muss ohne Eltern funktionieren können.

Kollege Kern in Bad Reichenhall gibt soeben den Lockdown für seinen Landkreis bekannt. Wir hoffen, das vermeiden zu können...

View more comments

Der MVV zwischen Tarifreform und Corona. Interessanter Austausch mit dem MVV-Geschäftsführer Dr. Rosenbusch. Mit dabei natürlich unser ÖPNV-Experte Hermann Seifert...

Der MVV zwischen Tarifreform und Corona. Interessanter Austausch mit dem MVV-Geschäftsführer Dr. Rosenbusch. Mit dabei natürlich unser ÖPNV-Experte Hermann Seifert... ... See MoreSee Less

1 month ago

Auftakt zur Mobilitätswoche. Wir bedanken uns mit einer Herz-Breze bei den umweltfreundlich Mobilen...

Auftakt zur Mobilitätswoche. Wir bedanken uns mit einer Herz-Breze bei den umweltfreundlich Mobilen... ... See MoreSee Less

1 month ago

Comment on Facebook

Nette Idee

Tolle Aktion, falsche Zeit. Zu früh für einen Rentner. 😉

Am 13.09. beginnt wieder das Stadtradeln.
Übrigens: der Mindestabstand zu Radfahrenden und der wegen Corona muss nur e i n m a l eingehalten werden...😉

Am 13.09. beginnt wieder das Stadtradeln.
Übrigens: der Mindestabstand zu Radfahrenden und der wegen Corona muss nur e i n m a l eingehalten werden...😉
... See MoreSee Less

2 months ago

Comment on Facebook

Find ich gut so. Sonst kannst mit dem Auto ja keinen der Stadtradler überholen. 😏

Als Stadtradeln ⭐️ trete ich auch dieses Jahr wieder für den Landkreis #Fürstenfeldbruck in die Pedale 🚴🏻‍♀️💨 und nehme die Herausforderung - drei Wochen ganz ohne Auto zu leben - sehr gerne an! 😎 Ich bin gespannt, wieviele 🚕🚐 den (Corona-) Mindestabstand zum 🚴🏻‍♀️ einhalten können. 😉 Ansonsten wär ich für eine KFZ-Maskenpflicht. 🙈😂

“Was ist das Geheimnis des ewigen Glücks?”
“Nicht mit Idioten zu diskutieren”
“Da bin ich nicht einverstanden”
“Ja, du hast Recht”
😂
... See MoreSee Less

2 months ago

Mehr anzeigen