Aktuelles

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
Video image
Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Fragen zur Impfung? Seht euch die Beiträge der Ärztinnen und Ärzte an, die auf dem Youtube Kanal des Landratsamtes Fragen beantworten.
Danke für die Fragen und die Antworten!
youtube.com/watch?v=P3hjueEnEnc&feature=share
... See MoreSee Less

3 weeks ago

Comment on Facebook

So so Bei etwas mehr als 219.000 Einwohnern im Landkreis liegen wenige Personen auf der Intensiv. Wie viele sind davon geimpft 🤔 Wer möchte Gen manipuliertes Essen? Ich freiwillig sicher nicht. Würde man anstelle das Geld für die Impfung und die Werbung in die Pflegekräfte stecken könnten wir endlich alle stillgelegten Betten (Personalmangel) wieder betreiben 🤕

Noch nie hatten wir soviele Spezialisten, wie in Zeiten von Corona 🤣

Mein Vertrauen wäre grenzenlos - wenn ich die Timeline hätte ...

Wir haben in den ersten Monaten des Jahres im Impfzentrum ca 80.000 Menschen gegen Covid geimpft. Das entspricht der Einwohnerzahl von Fürstenfeldbruck und Germering zusammen.
All diese Menschen brauchen jetzt eine Booster-Impfung. Ich weiß, dass es lästig ist, auf etwas warten zu müssen, sei es im Impfzentrum auf einen Termin, sei es bei einer Sonderaktion ohne Termin in der Warteschlange. Trotzdem fehlt mir die Phantasie, wie es besser und schneller organisiert werden könnte. (Vorschläge werden gerne angenommen, geprüft und umgesetzt, wenn es möglich ist. Versprochen!) Stattdessen nutze ich die Gelegenheit und danke mal allen Helferinnen und Helfern, die bis zur Erschöpfung impfen. Von den Ärztinnen und Ärzten über das medizinische Assistenzpersonal bis hin zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die die erforderlichen Verwaltungsarbeiten erledigen. Ihr macht einen Super-Job!
... See MoreSee Less

1 month ago

Comment on Facebook

Viel lästiger und wahrscheinlich hoffnungslos ist es, darauf zu warten, dass bei der bayerischen Staatsregierung Vernunft einkehrt. Die Corona-Politik ist hysterisch, erratisch und schädlich für den ganzen Freistaat. #Soedermussweg

Da haben Sie völlig recht. Und es herrscht immer ein freundlicher Ton - ich war schon ein paarmal dort, mit Eltern, Kindern und natürlich selbst. Es war immer gut organisiert und es war auch immer mal Zeit für ein „Späßchen“.

Also wenn man den Querdenkern glaubt, müsste es auch mit Hubschraubern gehen, die das Zeug versprühen... 🤔🤣

Immerhin haben wir wenigstens ein Impfzentrum!👍 Bei vielen Hausärzten, deren Verbände so laut die Abschaffung der Zentren gefordert haben, scheint nicht so viel zu laufen. Es wäre gut, wenn auch in Apotheken und bei anderen Ärzten geimpft würde. Ganz wichtig wären auch viel mehr Testmöglichkeiten, auch für Geimpfte. Hier in Grafrath geht gar nichts und in Bruck steht man ewig an.

Bin seit letzter Woche im Impfzentrum geboostert. Es lief top!! Kurze Wartezeit, alle super freundlich, sehr engagierte Helfer von der Bundeswehr FFB. Machen alle einen tollen - aber oft nicht zu beneidenden -Job. Kann man gar nicht oft genug wiederholen.

Und alle MitarbeiterInnen der Teststationen

Das Problem ist, dass halt jetzt auf einmal Alle sofort was wollen. Da würde etwas Geduld nicht schaden. Ich hab mit Dezember auch meine 6 Monate rum, aber weil ich erst am 05.01 nen Termin bekommen habe, verfalle ich nicht in Panik. Ich mach eh alles grundsätzlich, was zur Vermeidung gemacht werden kann und sollte (ja, auch nicht "Party machen und Gruppenkuscheln"), mehr kann ich auch mit sofortigem Booster nicht machen

Indem man im Sommer eine Kampagne fürs impfen gefahren hätte? Nur so zB! Ich würde auch jetzt bereits den Frühling 2022 planen. Nur so als Tipp. Es tut mir wirklich leid, aber auch hier vor Ort sind die Fehler gemacht worden. Wo sind die niederschwelligen Angebote? Wo die Übersetzer? Wo die zusätzliche Aufklärungskampagne vom Landratsamt?

Danke für eure Hilfe und die Tolle Arbeit die ihr leistet. 🎄♥️🎄♥️

Wenn diese 80.000 Menschen damals doppelt geimpft worden sind, dann müsste man sie doch jetzt in der halben Zeit einfach impfen können. Haben wir jetzt geringere Kapazitäten oder ist es einfach nur eine Frage der Zeit und Geduld? PS: wie weit im Voraus kann man denn Termine vereinbaren? Im Februar wäre auch ich Booster-reif…

Wäre es möglich, dass Apotheker*innen, Zahnärzt*innen und Tierärzt*innen auch impfen? Vielleicht kann man in großen Kirchen in FFB oder auch in den großen Räumen des Veranstaltungsforums Impfangebote ohne Termin machen?

Aufhören eine solche Panik zu verbreiten Es geht hier doch gar nicht um den Schutz der 🐑Bevölkerung. Druck Macht Kontrolle Und sehr viel geld

Wenn es die Möglichkeit gibt und genug Helfer und vorallem Impfstoff verfügbar sind…. Aktionen in Turnhallen, öffentlichen Plätzen, Kirchen etc. Einfach alles ausschöpfen und es würde sich ggf verteilen. Bzw. wären diverse Senioren-Impfaktionen auch wichtig, denn für diese Personengruppe ist es nicht möglich, stundenlang in Warteschlangen zu stehen. Mir ist bewusst, dass nicht alles so einfach umsetzbar ist, aber „a bisserl was geht immer“

Auf der Theresienwiese eine Zeltstadt von der Bundeswehr aufbauen lassen IND der SanAk Sanitätsakademie in München sitzen hunderte Arzte die Impfen könnten

Wie alle zum Schlachter rennen😂😂😂😂😂

Wer mit Termin kommt, soll seinen Booster erhalten. Ob nun nach 5 oder 6 Monaten. Medizinisch macht es sogar noch früher Sinn. Eine Diskussion vor Ort führt ggf. dazu, dass die Leute nicht mehr wieder kommen. Da das Boostern tatsächlich einen Effekt auf die 4. Welle haben kann, sollte keiner weg geschickt werden.

Wie wäre es wenn es jetzt drängt, dass der Bund die Bundeswehr miteinbeziehen würde?? Wir erleben hier gerade wie der bürokratismus uns fast schon handlungsunfähig macht . Das Ganze grenzt doch schon an laienhaften Aktionismus

an mir hatten und werden die keinerlei Arbeitsaufwand haben, ich helfe also auch mit das die Mitarbeiter nicht so belastet werden.

Krankenchai der Humanidad o God

Wie wäre es mit einem Impfmobil das durch die Straßen fährt bei den Leuten klingelt und direkt impft. Dann weiter. Straße für Straße wie die Müllabfuhr, am besten eine Wocher vorher per Zettel im Briefkasten ankündigen das man daheim sein soll.

Sag einfach Sinnlos !

Ein klares Nein zu diesem Impfwahn und den freiheitsraubenden Maßnahmen.

Habe mir heute spontan den Booster geholt, und bedanke mich auch bei allen, die jetzt mitmachen.

und das schlimmste ist= ihr seid zu dämlich zu kapieren, dass diese ganze Genmanipulationsorgie NICHTS bringt.... oder ihr wisst es und verschweigt es... Lieber wandere ich aus, als mich von so hirnlosen Möchtegernpolitikern „ regieren“ zu lassen. Für mich sind Söder und seine ganze korrupte Truppe Verbrecher

Ihr habt ja jetzt die neue Variante aus Südafrika und könnt euch ja schon auf die nächsten Booster 2- 59 einstellen, herzlichen Glückwunsch zu euren Abimpfen, das gehört wohl als Agenda zu eurer Impf- Strategie, ein Impf- Abhängiges Volk! Danke Fr.Merkel für soviel Verlogenheit und soviel Täuschung ihre Herkunft ist deutlich zu sehen

View more comments

Spannender Landkreistag in Dachau mit dem Schwerpunktthema Klimaschutz.
Heute referiert Prof.Dr. Gnädiger zur Rolle der Landkreise.
Unsere räumliche Entwicklungsstudie (RES) wird als ein positives Beispiel gezeigt.Image attachment

Spannender Landkreistag in Dachau mit dem Schwerpunktthema Klimaschutz.
Heute referiert Prof.Dr. Gnädiger zur Rolle der Landkreise.
Unsere räumliche Entwicklungsstudie (RES) wird als ein positives Beispiel gezeigt.
... See MoreSee Less

2 months ago

Comment on Facebook

Schade, dass genau diese RES bei vielen kommunalen Diskussionen so gerne in der Schublade versteckt wird.

Reflektieren Sie vor dem Hintergrund des Schwerpunktthemas "Klimaschutz" doch bitte einmal selbstkritisch den völlig aus der Zeit gefallenen Fuhrpark und die damit ausgestrahlte Symbolkraft für das gemeine Wahlvolk. Muss es denn in Zeiten zunehmender Restriktionen und finanzieller Härten u.a. aufgrund der jüngsten energiepolitischen Entscheidungen wirklich sein, dass sich das offensichtliche Gros der Landkreisabgesandten mit dicken vollausgestatteten 7er BMWs oder Audi A8 mitsamt Chauffeur zum Schloss Dachau vorfahren lässt? Ein 3er oder 5er tut es doch auch, oder? 😉

Sehr schön 😊 Hat mein Chef schon gesprochen (Kagermann)? Nach „Reallabor Hamburg“ - wie wäre es denn mit dem „Reallabor LK FFB zur Mobilitätswende“ (Folie 15)? 😊

🤝 POLITIK ist immer dann erfolgreich, wenn sie alle Ebenen in den Blick nimmt. Ich bin darum dankbar für die großartige Zusammenarbeit, die wir in meinem Wahlkreis pflegen. DANKE an den Fürstenfeldbrucker Landrat Thomas Karmasin für die Unterstützung und den Vertrauensbeweis!
-
-
-
#Zusammen #Team #Bundestagswahl2021 #HandinHand #Dachau #Fuerstenfeldbruck #Wahlkreis215
... See MoreSee Less

4 months ago

Comment on Facebook

die €$U wird wie es aussieht bundesweit nicht die 5% Hürde knacken = 32% in Bayern und auch nicht in die Regierung kommen. Also bitte auch keine Direktmandate, weil die benötigen nur Ausgleichsmandate und kosten somit dem Steuerzahler nur unnötig Geld.

Sie als Landrat sollten neutral sein.

Luftfilter in Klassenzimmern:
Das Thema wird in verschiedenen Threads heftig diskutiert. Um meine Position nicht immer wieder gleichlautend erläutern zu müssen, tue ich es hier:
1) Ich habe - wie wahrscheinlich alle - den Wunsch, das Beste für die Gesundheit unserer Kinder zu tun und ich hoffe auf möglichst geringen Anstieg der Corona-Inzidenzen im Herbst.
2) Ich bin sicher, dass der Landkreis andere Investitionen zurückstellen wird, um Luftfilter zu besorgen, wenn die diesem Ziel dienen.
3) Die Wirksamkeit der Geräte ist im einzelnen umstritten. Irgendetwas werden sie bestimmt bewirken.
4) Nach bisherigen Erkenntnissen ist folgende von vielen erwartete Wirkung nicht gegeben:
a) die Vermeidung lästigen und auskühlenden Lüftens.
b) die Vermeidung von Quarantäne der Nachbarn oder gar der ganzen Klasse bei einer Infektion.
c) die Vermeidung etwaiger, lästiger Maskenpflicht.
5) Trotz dieser eher ernüchternden Erkenntnisse prüft die Landkreisverwaltung die Anschaffung der Geräte. Klar muss aber jedem und jeder sein:
a) Sofern sich die derzeitige Rechtslage nicht durch einen Kunstgriff der Staatsregierung ändert,  müssen die Geräte europaweit ausgeschrieben werden. Allein das dauert wegen der einzuhaltenden Fristen mindestens ein Vierteljahr. 
b) Dazu kommen Lieferfristen, die von den Hersteller(inn)en schon heute mit bis zu einem halben Jahr beziffert werden.

Nach all dem „warten“ wir nicht einfach ab und wir sind auch nicht zögerlich. Vielmehr ist verantwortlich zu prüfen, ob die Investition von Millionen Steuergeld auch einen annähernd gewünschten Effekt bringt. Auch wenn ich ihn mir wie jeder Mensch wünschen würde: Der bloße Beifall kann dafür kein Indikator sein.

Luftfilter in Klassenzimmern:
Das Thema wird in verschiedenen Threads heftig diskutiert. Um meine Position nicht immer wieder gleichlautend erläutern zu müssen, tue ich es hier:
1) Ich habe - wie wahrscheinlich alle - den Wunsch, das Beste für die Gesundheit unserer Kinder zu tun und ich hoffe auf möglichst geringen Anstieg der Corona-Inzidenzen im Herbst.
2) Ich bin sicher, dass der Landkreis andere Investitionen zurückstellen wird, um Luftfilter zu besorgen, wenn die diesem Ziel dienen.
3) Die Wirksamkeit der Geräte ist im einzelnen umstritten. Irgendetwas werden sie bestimmt bewirken.
4) Nach bisherigen Erkenntnissen ist folgende von vielen erwartete Wirkung nicht gegeben:
a) die Vermeidung lästigen und auskühlenden Lüftens.
b) die Vermeidung von Quarantäne der Nachbarn oder gar der ganzen Klasse bei einer Infektion.
c) die Vermeidung etwaiger, lästiger Maskenpflicht.
5) Trotz dieser eher ernüchternden Erkenntnisse prüft die Landkreisverwaltung die Anschaffung der Geräte. Klar muss aber jedem und jeder sein:
a) Sofern sich die derzeitige Rechtslage nicht durch einen Kunstgriff der Staatsregierung ändert, müssen die Geräte europaweit ausgeschrieben werden. Allein das dauert wegen der einzuhaltenden Fristen mindestens ein Vierteljahr.
b) Dazu kommen Lieferfristen, die von den Hersteller(inn)en schon heute mit bis zu einem halben Jahr beziffert werden.

Nach all dem „warten“ wir nicht einfach ab und wir sind auch nicht zögerlich. Vielmehr ist verantwortlich zu prüfen, ob die Investition von Millionen Steuergeld auch einen annähernd gewünschten Effekt bringt. Auch wenn ich ihn mir wie jeder Mensch wünschen würde: Der bloße Beifall kann dafür kein Indikator sein.
... See MoreSee Less

6 months ago

Comment on Facebook

Bei allem geht es ganz schnell nur bei den Kindern da muss man natürlich warten und prüfen...

Dann könnte der Landkreis alternativ auf die vom Bund geförderten stationären, raumlufttechnischen Anlagen zurückgreifen. Langfristige Effekte wie Heizen können hier eingerechnet werden.

Die zeitliche Komponente kann ich schon nachvollziehen. Aber wenn man das Prozedere bald begonnen hätte, wäre das schon (großteils) abgeschlossen. Die Frage sollte meines Erachtens sein, ob es wirklich hilft. Da maße ich mir kein Urteil an.

Wieso beantworten Sie nicht die Fragen? Warum können dutzende Gemeinden, Städte und Kreise in Bayern Luftfilter anschaffen und Sie nicht? Ich kann gerne diese Bürgermeister und Landräte anschreiben mit der bitte Ihnen zu erklären wie Sie das gemacht haben... soll ich Sie in cc setzen? Gerne auch die Bürgermeister unserer Gemeinden hier.... Zweite Frage war: Ich bitte Sie Ihre Quellen zu nennen bezüglich der Umstrittenheit von Luftfiltern? Gerne würde ich mir diese ansehen...

Thomas Karmasin: bitte entschuldigen Sie - aber das hier ist der beste Beitrag für eine Frage - da ja nun leider keine/kaum Luftfilter im Landkreis angeschafft wurden - was sehr bedauerlich ist. Aber: in den Schulen wird ja zweimal pro Woche per PCR getestet (Lollitest). Mein Verständnis ist, dass Sie für die Kitas zuständig sind. Ab wann wird denn in den KiTas per PCR getestet werden? Danke VG MS PS: bitte keine Antworten als „will ja keiner“ oder „ist nicht leistbar“ oder „bringt nix“. Danke

Sachlich herangehen und gründlich Überlegungen anstellen ist richtig

Und wie so doch recht haben mit ihren Punkten 3 und 4. Steht ja auch in einer neuen Studie aus Stuttgart, dass Lüfter nicht überall eingesetzt werden sollen (siehe unten): "Vor diesem Hintergrund empfehlen die Wissenschaftler die Geräte vor allem als Ergänzung für Klassenzimmer, die schlecht belüftet werden können, etwa weil sie nur kleine Fenster haben. Ein flächendeckender Einsatz sei "nicht indiziert", heißt es in ihrer abschließenden Bewertung." Wobei halt auch da steht: "Demnach ist Unterricht mit FFP2-Masken ähnlich sicher wie mit einem Luftreinigungsgerät. Als besonders effektiv loben die Forscher die Kombination von Masken und regelmäßigem Stoßlüften, am besten alle zehn Minuten für zweieinhalb Minuten." Den ganzen Unterricht mit FFP2 Masken und alle 7,5 Minuten lüften - wohl auch bei Minustemperaturen (um den selben Effekt zu erreichen wie bei Luftfiltern und Lüften alle 90 min ohne FFP2 Masken) - muss dann halt wohl sein. Wenn man nicht eh wieder im Distanzunterricht ist. Denn für viele Arbeitsumgebungen würde man fortwährend FFP2 und deutliche Minustemperaturen halt auch nicht zulassen. Da braucht man es aber halt dann auch aus verschiedenen Gründen (weniger Menschen, Impfungen) wahrscheinlich nicht. Da gibt's ja aber auch eine schöne Analogie: die Schwimmer (Geimpfte), die jetzt den Nichtschwimmerm (Ungeimpfte) erzählen, dass sie keine Schwimmflügel (Luftfilter) brauchen wenn's ins tiefe Becken geht. www.sueddeutsche.de/politik/pandemie-schulen-luftfilter-1.5347433

Grundsätzlich kann ich Ihre Ausführungen zum Thema Luftfilter voll und ganz nachvollziehen, Herr Karmasin. Ich habe nur ein großes Problem: Die Pandemie gibt es jetzt seit 17 Monaten, und Ihnen und Ihren Parteifreunden ist in dieser Zeit nichts, aber auch gar nichts eingefallen, um die Schüler zu schützen und einen Präsenzunterricht fürs kommende Schuljahr zu garantieren. Da stellt sich mir die Frage: Wollen Sie oder können sie nicht? Ich befürchte, dass Ersteres der Fall ist. Und damit meine ich nicht Sie persönlich, sondern eher die Verantwortlichen in Bund und Ländern.

Luftfilteranlagen werden für Kinder unter 12 Jahren zu 100 % gefördert, war heute von Herrn Söder zu vernehmen. Zudem könne die Quarantäne in den Klassen auf die engsten Kontakte beschränkt werden, falls dort Luftfilteranlagen vorhanden wären. Auf diese Aussage hatten Sie doch gewartet, Herr Karmasin? Ich hoffe, Sie haben vorausschauend bestellt.

Möchten Sie das jetzt ausschweigen wie Merkel?

LKR FFB = zaudern, überlegen, verschieben München = Machen

Hallo Herr Karmasin, ich warte auf Rückmeldung zu meinen Fragen... wir sind alle sehr gespannt....

Und noch etwas, doch Sie warten ab und sind zögerlich! Man versteckt sich hinter ausreden wie "umstritten" "lieferbar" "laut" etc. etc. etc..... Sie reden immer von Luftfiltern, was ist mit UV-C Entkeimern? Diese sind ebenfalls belegbar wirksam und sind sehr leise! Unter <40dB, zudem benötigen diese so gut wie keine Wartung.... shop.hoenle.com/de/

Herr Karmasin, Sie schreiben das muss ausgeschrieben werden etc.... warum schafften das andere Landkreise, Städte und Gemeinden? Ich schaue gerade Markus Lanz live... die Dame von der FDP nannte Ihren eigenen Kreis der beschlossen hat Luftfilter für die Grundschulen anzuschaffen und bereits angeschafft hat? Soll ich Ihnen mal aufzählen was Bürgermeister im Landkreis so alles machen ohne Ausschreibungen? Die Berichte im Merkur, der SZ etc.. sind nicht wenige....

Hallo Herr Karmasin, teils sind Ihre Informationen einfach falsch... Sie schreiben der Nutzen wäre umstritten? Woher nehmen Sie diese Information? Es gibt zwei Studien die die Wirksamkeit genau belegen! Meines wissens nach die einizig beiden durchgeführt. Kennen Sie diese nicht? Falls nicht hat frage ich mich wieviel mühe Sie sich gemacht haben? Diese sind leicht zu googlen... www.unibw.de/lrt7/raumluftreiniger Die Studie der Bundeswehr Universität München wurde zudem bestätigt: Atmosphärenforscher der Goethe-Universität Frankfurt haben ermittelt, dass Luftreiniger der Filterklasse HEPA (H13) die Aerosolkonzentration in einem Klassenzimmer in einer halben Stunde um 90 Prozent senken können. Weil damit das Risiko einer Aerosolinfektion mit dem SARS-CoV-2 Virus deutlich verringert wird, empfehlen die Wissenschaftler das Aufstellen entsprechender Luftreiniger in Klassenräumen. Die Studie ist bereits die zweite ihrer Art: Zuvor waren Münchner Wissenschaftler der Bundeswehr Universität zu ähnlichen Ergebnissen gekommen – und zur gleichen Empfehlung.

So so, jetzt wo es ans Geldausgeben geht, sind Schüler keine Superspreader und Schulen keine Hotspots. So eine Auswertung wäre doch für den Landkreis Fürstenfeldbruck auch sehr interessant, Herr Thomas Karmasin. www.merkur.de/lokales/bad-toelz/bad-toelz-ort28297/bad-toelz-wolfratshausen-kreis-ausschuss-sieht...

Hallo Herr Karmasin, vor 2 Wochen schrieben Sie diesen Text und ließen sich auf die Diskussion ein - danke dafür. Sie schrieben "Nach all dem „warten“ wir nicht einfach ab und wir sind auch nicht zögerlich. Vielmehr ist verantwortlich zu prüfen, ob die Investition von Millionen Steuergeld auch einen annähernd gewünschten Effekt bringt. " - können Sie beschreiben, welche konkreten Prüfungen Sie in den letzten 2 Wochen durchgeführt haben, wann diese beendet sind und welche Maßnahmen wann konkret anstehen? Danke Grüße aus Puchheim.

Wir brauchen Übergangslösungen für die Klassen 1 - 6, denn diese Schüler können sich noch nicht impfen lassen. Da bleiben vorerst nur mobile Luftreinigungsgeräte, und jeder von uns kennt doch inzwischen die wissenschaftlichen Untersuchungen hierzu, das sind doch nicht alles Gefälligkeitsgutachten! Und die technischen Angaben sind ja leicht nachvollziehbar. Ob die Quarantäneregeln bleiben müssen, ist fraglich. Den Kindern macht die Infektion selten etwas aus. Jeder ab 12 Jahren kann sich impfen lassen - sollten die Verantwortlichen des Landkreises jetzt nicht besser nochmal massiv die Werbetrommel rühren und die Impfquote steigern? Dazu im Herbst Maskenpflicht in den Schulen, Lüften plus Luftreiniger. Dann sollten wir uns die Quarantänemaßnahmen sparen können. Es ist schließlich auch jeder für sich selbst verantwortlich.

Keine der angesprochenen Erwartungen treffen es: es geht darum die ungeimpften Kinder bestmöglichst vor einer Ansteckung zu schützen mit dem Ziel den Unterricht nicht schon wieder zu unterbrechen. Dass das Offenhalten der Schulen noch nie Priorität der CSU war, wissen wir aus der Vergangenheit. Aber dass die Gesundheit der Kinder wichtig ist, eben schon und da können Sie sich nicht verstecken hinter fadenscheinigen Argumenten - die Evidenz ist eindeutig: "Tatsächlich hegten viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler schon lange keine Zweifel mehr an der Eignung der Geräte. Die Gesellschaft für Aerosolforschung hatte sich bereits in einem im Dezember 2020 veröffentlichten Positionspapier für die Geräte ausgesprochen: "Luftreiniger können einen sinnvollen Beitrag leisten, um die Partikel- und Virenkonzentration in einem Raum zu reduzieren." Joachim Curtius sieht das ähnlich. "Ich bin vom Einsatz von Luftfilteranlagen absolut überzeugt", sagt der Aerosolforscher von der Frankfurter Goethe-Universität. Curtius hat an einer Grundschule und an einem Gymnasium in Bad Homburg Langzeitmessungen durchgeführt. Die Studie soll demnächst veröffentlicht werden. "Wir konnten mithilfe der Geräte die Partikellast in der Raumluft zu über 90 Prozent reduzieren." Eine Anschaffung der Filteranlagen sei zu empfehlen, auch mit Blick auf die Zeit nach der Pandemie. Es würden auch Feinstaub, Allergene und Grippeviren aus der Luft gefischt, Schüler also seltener krank." www.zeit.de/politik/deutschland/2021-07/luftfilter-schulen-kitas-debatte-kosten-corona-massnahmen...

Danke, für die sachliche Unterstützung. Schönes Wochenende

View more comments

Fast 80.000 Erstimpfungen, über 20.000 Zweitimpfungen - so ist der Stand der Corona-Impfungen im Landkreis.
Ein herzliches Dankeschön an unser Impfzentrum und die engagierte niedergelassene Ärzteschaft.
Selbstverständlich führt unser Impfzentrum bei Bedarf Sonderaktionen durch.
Wir halten größere Werbeaktionen nicht für notwendig, die Nachfrage nach Impfungen ist auch so ungebrochen hoch.
... See MoreSee Less

8 months ago

Comment on Facebook

Ich hab das Gefühl das unser Landkreis FFB im Vergleich langsamer mit den Impfungen vorankommt. Wir sind erst seit kurzen mit der prio Gruppe 3 aktiv am Impfen, andere Landkreise sind da schneller. Ich persönlich starre auch fast täglich auf mein Handy um Info vom Impfzentrum zuerhalten, leider bis jetzt ohne Erfolg :( Impfneid nein aber Ungeduld...

Auch von mir ein großes Danke am die Freundlichkeit und Professionalität Aller im Impfzentrum, angefangen vom Platzanweiser über Empfang bis hin zu den Ärzten! Alle Achtung👍🙏

Dann können Sie, lieber Thomas Karmasin ja endlich Ihre Symbolpolitik in Form der Maskenpflicht im Freien in FFB fallen lassen!

und noch stolz darüber sein das man das Volk als Versuchskanninchen mißbraucht ! man muss kein Verschwörungstheroretiker sein, man kann sich einfach darüber informieren das die Entwicklung eines Impfstoffs in der Regel 10-15 Jahre in Anspruch nimmt. Die einzelen Phasen stehen im Internet, auch die jahrelange Beobachtung der Nachwirkungen.

Ist ja kein Wunder wenn man von unserem Staat indirekt erpresst wird hoch lebe die Impfung

Was heißt denn bitte „bei Bedarf“? Der dürfte ja wohl bestehen. Meinen Sie vielleicht vielmehr „wenn entsprechend viel Impfstoff vorhanden ist“?

Kurze Frage zu den Zahlen: Was passiert, wenn sich ein Landkreisbürger außerhalb des Landkreises impfen lässt, gehen auch diese Impfungen in die Statistik ein? Aktuell impfen auch gerade Fachärzte sehr viel (HNO-/Frauenarzt, etc.), landen diese Impfungen auch in der Statistik? Andersrum natürlich auch die Frage, ob Auswärtige, die sich im Landkreis FFB impfen lassen, auch in die Statistik miteinfließen? Gerade an den Randbezirken des Landkreises (zu STA/DAH/LL) kommt das alles ja sehr häufig vor.

Gibt's eigentlich keine Plattform mehr, auf der man friedlich und sachlich, ohne rechte oder sonstige Trolle, miteinander diskutieren kann?

Sie können keine Krise !!! Falsche Strategien und einsetzen von Symbolpolitik spiegelt die Talfahrt von Ihnen und Ihrer Partei €SU wieder! Wann treten Sie endlich zurück?!

Was ist da los Herr Karmasin? Das wird ja sicher nicht Ihr Ernst sein! www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/luftfilter-abwarten-ist-keine-strategie-1.5343630

Hallo Herr Karmasin, wann startet der Impfturbo wieder, seid den Pfingstferien gehen die Erstimpfungen immer weiter zurück, heute im Impfzentrum 8 ( acht!) :( Mir ist das Thema 2.Impfung bewusst, allerdings sind das im Impfzentrum auch nur 1000 seit gestern. Ich warte auch mit Prio3 ungeduldig. Wo bleibt der Impfstoff, wir wollen uns alle gut aufstellen bevor der Herbst kommt. Bleiben Sie gesund! Gruß

View more comments

Super nette Motivationsidee meines Büros für den Liebhaber der Kinderschokolade. Der Landrat im Wandel der Zeiten...😂Image attachmentImage attachment

Super nette Motivationsidee meines Büros für den Liebhaber der Kinderschokolade. Der Landrat im Wandel der Zeiten...😂 ... See MoreSee Less

8 months ago

Comment on Facebook

Herzliche Gratulation! Am besten find ich den Hinweis "ohne Farbstoffe und Konservierungsstoffe"...

Ich gratuliere natürlich auch und bewundere die Social Media Leistung. Interaktion durch Emotionen, ein wahres Lehrbuch Beispiel.

Herzlichen Glückwunsch 🎂🍾 zum Jubiläum, ein Landrat der die Erinnerungen seiner Kindheit lebt hat auch den Focus auf unsere Kinder und deren Bedürfnisse.👍🙏🤣

Herzliche Gratulation zum Jubiläum, alles Gute und hoffentlich noch viele weitere Jahre an der Spitze des LRA FFB !!!

Gratulation von Westside Concept Design, wir kennen uns auch schon seit Ihren Anfängen, ich weiß noch wie Sie damals mit dem Roller beim Landratsamt vorgefahren sind, ja cool, die aller, allerbesten Glückwünsche🍀🍀🍀

Herzlichen Glückwunsch zum silbernen Amtsjubiläum. Das soll Dir erstmal jemand nachmachen!

Gratulation! Und nette Idee der Kollegen!!!!

Wow. Und immer noch so zart und süß, wie vor 25 Jahren 😂. Ois Guade zu diesem tollen Jubiläum!

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Jubiläum!

Herzliche Glückwünsche zum Jubiläum, lieber Cheffe 🥳 und ganz viele Grüße an das BL-Team 🤗

Glückwunsch zum "Silbernen" an "unseren" Landrat 👍 Und danke für die gute Arbeit und Kommunikation, gerade in den letzten, schweren Monaten.

Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum, lieber Thomas. Ich kann mich sogar noch an den Wahlabend erinnern als du mich nach FFB mitgenommen hast. Ich freue mich für dich.

Lieber Thomas gratuliere 🍾 zu 25 Jahren erfolgreicher Landrat 👏👍✅

Coole Idee und natürlich Glückwunsch zum Jubiläum 🍫

Alles Gute zu Ihrem Jubiläum 🍀

Ein tolles, kreatives Büro 💕, das sogar extra Kinderschokolade produziert! 😯 Soll es auch eine hochaktuelle "Special Edition" mit der Aufschrift "Vaccinated" geben? 😉 Herzlichen Glückwunsch 💐 zum 25-jährigen Jubiläum!

KInder Ferrero, Italien

Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum liebe Thomas🍀🍀🍀🍀🍀🐞

Herzlichen Glückwunsch- auf ein erfolgreiches Jahr ☘️

Herzlichen Glückwunsch lieber Thomas 🥂, weiterhin viel Erfolg 🍀.

Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum, weiter so 👍👍👍

Glückwunsch❗...und auf zum goldenen Jubiläum💪😉

Gratuliere 🍾 Thomas !

Der ewige Landrat ! Und das noch überaus erfolgreich 👏🏻 Herzliche Gratulation 🍾 🥂

View more comments

Sympathisch, kompetent, entschlossen: die Vorstellung unserer Bundestagskandidatin Katrin Staffler für eine zweite Amtszeit...

Sympathisch, kompetent, entschlossen: die Vorstellung unserer Bundestagskandidatin Katrin Staffler für eine zweite Amtszeit... ... See MoreSee Less

8 months ago

Comment on Facebook

Ich finde es unglaublich, dass man in einer Pandemie so eine Versammlung abhält. Andere Parteien außer den Grünen haben es vorgemacht wie es geht. Auch wenn es gesetzlich und verfassungsmäßig erlaubt ist , empfinde ich es dermaßen empathielos. Gerade die Partei, die die Grundrechte aufgrund der Pandemie beschnitten hat, besteht auf ihr Recht diese Veranstaltung abzuhalten. Was ist denn nur los mit den Unionsparteien? Mir kommt es grad so vor als ob sie keinen Bock mehr haben zu regieren. Das völlige Ignorieren der Wählerumfragen bei der Kanzlerfrage macht mich fassungslos. Ihr seid schuld wenn wir eine grüne Kanzlerin bekommen und sich der ganz normal arbeitende Bürger sein Leben nicht mehr leisten kann.

Farbmässig gut gewählt 😉

Corona- kurz und knackig, ein starker Auftritt...

Glückwünsche aus Landsberied !

Ich finde es auch unverantwortlich in so einer Zeit eine Großveranstaltung mit 160 Menschen zu machen. Ich hoffe die CSU/CDU bekommt bei den Wahlen ihre Quittung...

Gleich mal in komplett rot, tritt sie für die SPD oder die Linke an? 🤣

Gerade von der CSU sollte man meinen, dass es auch anders geht! Andere Parteien haben es schließlich vorgemacht... Und das bei einer Inzidenz von 160,5😐 www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/bundestagswahl-csu-trifft-sich-zu-grossveranstaltu...

Tobias Probst

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg 🍀🍀🍀

#TeamKatrinStaffler

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg 🍀🍀🍀👍

Glückwunsch Katrin🍀✊🏻

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg🍀🍀

🍀🍀🍀

View more comments

Hoher Besuch in unserem BRK Impfzentrum:
Mit der Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes, Gerda Hasselfeldt, und dem Präsidenten des bayerischen Roten Kreuzes, Theo Zellner, konnten wir heute zwei langjährige Wegbegleiter begrüßen. Danke dass ihr unser hervorragendes Impfzentrum besichtigt habt!

Hoher Besuch in unserem BRK Impfzentrum:
Mit der Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes, Gerda Hasselfeldt, und dem Präsidenten des bayerischen Roten Kreuzes, Theo Zellner, konnten wir heute zwei langjährige Wegbegleiter begrüßen. Danke dass ihr unser hervorragendes Impfzentrum besichtigt habt!
... See MoreSee Less

8 months ago

Comment on Facebook

Maske im Freien 😂😂😂😂😂😂😂

Tobias Probst

Anna Pl

Ich will die Münchner Entscheidung nicht kritisieren aber ich persönlich sehe mich nicht in der Lage, die Impfung mit Astra-Zeneca auszusetzen oder einzuschränken. Es gibt für diese Fragen das Paul-Ehrlich-Institut und die ständige Impfkommission des Bundes. Darüber hinaus vertraue ich dem ärztlichen Leiter unseres Impfzentrums. Es kann doch nicht sein, dass die Beurteilung eines Impfstoffs zur kommunalpolitischen Aufgabe wird! ... See MoreSee Less

9 months ago

Comment on Facebook

Ich finde es schon paradox wenn man sich guten Gewissens gegen Corona impfen lassen möchte und dann mit Pech an der Impfung und Thrombose in die ewigen Jagdgründe geschickt wird. Bei den anderen Impfstoffen ist es ja deutlich ruhiger mit Negativmeldungen.

Eindeutig waren bisher nur Frauen von den Negativfolgen betroffen... warum setzt man es nicht zumindest für diesen Personenkreis aus?

Ich wurde am Sonntag mit Astra geimpft. Das ist alles reine Panikmache. Die Rolle der Stiko ist fragwürdig. Fragwürdig ist aber auch, warum immer nur über Astra gesprochen wird. Auch Biontech hat Nebenwirkungen. Warum hört man da nichts. Die Presse sollte sich auch mal fragen, was sie für eine Rolle übernimmt..... und zwar in der gesamten Pandemie.

Ich meine man sollte jetzt schneller die Hausärzte mit ins Boot holen. Die Hausärzte kennen ihre Patienten und können vielleicht beurteilen, ob ihre Patienten ein höheres Risiko bei der Impfung mit AstraZeneca haben.

Naja man kann auch einfach über den Tellerrand schauen und sehen was Kanada macht. Und wenn die Tagesschau angibt dass die Entscheidung vor der Tür steht kann man hier um Schaden zu vermeiden durchaus die Reißleine ziehen. Aber in FFB wird ja immer Blind gefolgt... Man kann ja auch den Telefonhörer in die Hand nehmen und fragen das Thema wird ja wohl von Seiten der Stiko nicht seit gestern Nacht besprochen

Ich würde sofort vorbeikommen und mich damit impfen lassen. Leider bin ich noch nicht an der Reihe. Söder hat heute dazu die richtige Idee in der PK geäußert. Für diesen Impfstoff die Prioreihenfolge aufheben. Wäre absolut sinnvoll.

Kommunikativ gesehen ist dieser Impfstoff bereits völlig verbrannt, es ist eine Katastrophe wer wie was warum sich bemühsigt fühlt, hier seinen Senf dazuzugeben. Und jetzt lädt man die Entscheidung auf die Tische von Landräten.Das ist Verzweiflung pur!

Gut so! Ich würde ja sofort vorbei kommen, doch meine Kategorie ist noch nicht an der Reihe.

ist doch auch gut, wenn jemand anderes die Entscheidung trifft und die Verantwortung trägt. was ist problematisch an Aussetzen und Vorfälle prüfen? Ach ja, es fehlt an Impfstoffen. Ich persönlich würde eher weniger geimpfte ( mit allen Folgen) verantworten als, mögliche Impfnebenwirkungen ( damit sind nicht gerötete Einstichstellen gemeint). Schwere Entscheidung, pro contra aus Fakten, und weniger sentimental auch wenn es hart ist.

Bei allem Respekt, Herr Karmasin - aber machen Sie mit ihrem Post hier nicht genau das gleiche? Sie ziehen über Facebook die Empfehlungen der ständigen Impfkommission in Zweifel? Ich war bislang immer guten Glaubens, dass in dieser ständigen Impfkommission auch tatsächlich Experten sitzen, die sich mit der Thematik auskennen…

1. Der Impfstoff ist nur vorläufig zugelassen.. aus guten Gründen 2. Schau dir die Sicherheitsberichte zu den C - Impfstoffen auf der Seite des Paul Ehrlich Institut an Das sind keine kommunalpolitischen Entscheidungen

Herr Karmasin, heute ist der 3te Tag in Folge über der 100er Inzidenz. Wann und wo erfährt man, wann der verschärfte Lockdown mit Ausgangssperre (??) in Kraft tritt. Müssen die Friseure etc. auch wieder schließen? 🙈😳

Sorry aber wenn man das Denken anderen überlässt muss man sich nicht wundern wenn man nur ein Spielball in einen grossen Spiel ist. Selber DENKEN. Selber ENTSCHEIDEN.

Entscheidung bei der StIKo ist gefallen!

Wer seine Dosis nicht möchte, kein Problem, ich nehme sie!!

Offenbar gibt es heute dazu noch eine "übergeordnete" Entscheidung. www.merkur.de/welt/astrazeneca-corona-impfung-berlin-charite-kliniken-todesfaelle-nrw-hirnvenenth...

Dann vertrauen sie doch weiter den abhängigen und unterstellten Institutionen....wird sie sicher keiner von abhalten...

Sehr gefährliche Worte Herr Landrat!!!

Absolut richtig, Thomas Karmasin! Das sollen die Experten entscheiden und nicht kommunal Politiker.

Ich werde mich ganz sicher nicht mit Astrazeneca impfen lassen!

Warum impfen Sie dann nicht im Ankerzentrum wenn ich die SZ heute lese wird mir übel Wo versagen Sie eigentlich nicht❓

Ich finde es gut, dass man genauer hinschaut. Trotzdem muss das Risiko/Nutzen abgewägt werden. Was ich mich aber ständig frage ist, dass von den mehr als 50% der in GB geimpften, also mehr als 13 Mio. den Astrzeneca erhalten haben und dort keine Auffälligkeiten festgestellt wurden. Was machen die anders oder was machen wir falsch? Und jetzt bitte keine Antworten wie, die halten die Infos zurück. GB ist keine Bananenrepublik

Ich nehme die Impfdosis gerne!

Bundesregierung 16tStd · Stand jetzt handelt es sich um 31 Fälle der seltenen, aber schweren Hirnvenen-Thrombose, die in zeitlichem Zusammenhang mit einer AstraZeneca-Impfung auftraten. Bei Millionen von verabreichten Dosen eine sehr kleine aber nicht zu ignorierende Menge. Deshalb werden die Regeln für das Impfen mit AstraZeneca erneut angepasst. Mehr zu den Hintergründen 👇

...noch besser die Bürgermeister u Stadträte persönlich mit Vermögen haften lassen.....denn das ist schon fast vorsätzliche Tötung!

View more comments

Die Pressemitteilung unseres Präsidenten Christian Bernreiter zu den missverständlichen Äußerungen der Kanzlerin:

Die Pressemitteilung unseres Präsidenten Christian Bernreiter zu den missverständlichen Äußerungen der Kanzlerin: ... See MoreSee Less

9 months ago

Comment on Facebook

Es wäre toll wenn bei Inzidenz 50-100, wenn Selbsttest in der Grundschule sowieso freiwillig sind, dürfen die Grundschulkinder die Tests Zuhause VOR sie zur Schule gehen machen. So werden die Tests mit der Hilfe von den Eltern genauere durchgeführt, beim positiven Ergebnis, blieb das Kind dann sofort Zuhause. In der Schule müssen sie dafür die Masken absetzen, dann muss das positiv getestete Kind isoliert werden, dann soll man die Eltern anrufen, warten bis die Eltern das armen Kind abholen und zu PCR Test weiter bringen(und ja Kinder haben auch Angst vor Corona!).

Harr Karmasin, ich schätze Sie. Wir haben einen tollen Landrat, leider wird es immer schwerer diese dubiosen Entscheidungen der Bundesregierung zu verstehen... gestern so, Morgen wieder ganz anders.... Herr Söder sagte gestern, am besten ist Ostern zu machen, heute schließt er sich der Entschuldigungskanzlerin an.... sorry, nach 15 Std. nachdenken auf Bundesebene, sollten Ergebnisse raus kommen die 3 Tage später nicht wiederrufen werden müssen... es ist leider ein Armutszeugnis was die Bundesreguierung hier abliefert !!!!

Sowohl den Vorhalt der Kanzlerin als auch die "Initiative" der Länder halte ich für unnütze Nebelkerzen. Bis diese "Pilotstädte" ausgewählt sind und die Konzepte an den Start gehen, sind aufgrund der dann wohl schon exponentiellen Steigerung jenseits der 150 kaum Lehren zu ziehen, außer die, dass aus einem Modell zur Lockerung ein Modell zur Infektionsbeschleunigung wird, wenn man es unüberlegt in einem exponentiellen Wachstum statt bei konstant niedrigen Zahlen durchführt. Aber Erkenntnisgewinn war ja noch nie das Ziel von Nebelkerzen.

Wie schaut es eigentlich mit Impfungen im LK FFB aus? Meine Eltern 70 und 74 beide mit Vorerkrankungen warten auf eine Kontaktaufnahme durch das BRK. Sie unterstützen uns bei der Kinderbetreuung, denn Grundschule ist ja im vollen Präsenzunterricht zu gefährlich ⚠️ Wenn Lehrer und Erzieher geimpft werden, dann ist es aber auch höchste Eisenbahn für die rüstigen Rentner die ihre Enkel betreuen!? 🤔 Und für die Kritiker: ja ich bin gern eine egoistische Mutter, liebe mein Kind trotz Berufstätigkeit und verbringe wertvolle Zeit mit ihm ☝🏼

Langsam reichen solche unklaren Statements der Kanzlerin. Die Basis muss es ausbaden.

"Schnelltestzentren sind in nahezu jedem Landkreis eingerichtet?" Wo sind die bei uns?

Kümmern Sie sich doch bitte darum, dass in allen Schulen eine Notbetreuung für berufstätige Eltern angeboten wird. Und die Selbsttests bei behinderten Kindern..wie soll das denn funktionieren?

Thomas Karmasin Hallo Herr Karmasin, Bewirbt sich da der Landkreis FFB auch als Pilotlandkreis?

Das ist nicht so ganz richtig: Rostock liegt bei 46, Tübingen bei 71, wir bei 86. Würde also passen. München bewirbt sich mit einer Inzidenz von 89. Aber ich wäre froh, wenn FFB nicht zur Testregion wird. Da geht's ja nicht mehr um "sinnvolle) Studien, sondern um populistische Öffnungen. Öffnungen und Lockerungen erhöhen die Infektionen, das ist Fakt und nicht weg zu diskutieren. Ich halte es da mit Lauterbach und anderen Wissenschaftlern: Erst ab Ostern zwei Wochen richtig zumachen und die Zahlen runterbringen und dann mit verpflichtenden Tests in Schulen, Wirtschaft und Öffentlichkeit öffnen. Parallel die Impfungen hochfahren. Alles andere führt dazu, dass es mehr Kranke gibt und wir nie aus diesem Wischiwaschi-Lockdown rauskommen, ihn wahrscheinlich wieder verschärfen müssen. Wenn nichts passiert, sind wir in Bruck nächste Woche über 100 und ein oder zwei Wochen nach Ostern über 200.

Tja dann sollte sich ffb mal bewerben. Die Inzidenz stimmt ja

Unserer wird nicht getestet! PCR test Ist eh nicht aussagekräftig.... wenn nur getestete kinder in die schule dürfen, dann gibts unterricht zu hause...

View more comments

Mehr anzeigen