Aktuelles

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
Luftfilter in Klassenzimmern:
Das Thema wird in verschiedenen Threads heftig diskutiert. Um meine Position nicht immer wieder gleichlautend erläutern zu müssen, tue ich es hier:
1) Ich habe - wie wahrscheinlich alle - den Wunsch, das Beste für die Gesundheit unserer Kinder zu tun und ich hoffe auf möglichst geringen Anstieg der Corona-Inzidenzen im Herbst.
2) Ich bin sicher, dass der Landkreis andere Investitionen zurückstellen wird, um Luftfilter zu besorgen, wenn die diesem Ziel dienen.
3) Die Wirksamkeit der Geräte ist im einzelnen umstritten. Irgendetwas werden sie bestimmt bewirken.
4) Nach bisherigen Erkenntnissen ist folgende von vielen erwartete Wirkung nicht gegeben:
a) die Vermeidung lästigen und auskühlenden Lüftens.
b) die Vermeidung von Quarantäne der Nachbarn oder gar der ganzen Klasse bei einer Infektion.
c) die Vermeidung etwaiger, lästiger Maskenpflicht.
5) Trotz dieser eher ernüchternden Erkenntnisse prüft die Landkreisverwaltung die Anschaffung der Geräte. Klar muss aber jedem und jeder sein:
a) Sofern sich die derzeitige Rechtslage nicht durch einen Kunstgriff der Staatsregierung ändert,  müssen die Geräte europaweit ausgeschrieben werden. Allein das dauert wegen der einzuhaltenden Fristen mindestens ein Vierteljahr. 
b) Dazu kommen Lieferfristen, die von den Hersteller(inn)en schon heute mit bis zu einem halben Jahr beziffert werden.

Nach all dem „warten“ wir nicht einfach ab und wir sind auch nicht zögerlich. Vielmehr ist verantwortlich zu prüfen, ob die Investition von Millionen Steuergeld auch einen annähernd gewünschten Effekt bringt. Auch wenn ich ihn mir wie jeder Mensch wünschen würde: Der bloße Beifall kann dafür kein Indikator sein.

Luftfilter in Klassenzimmern:
Das Thema wird in verschiedenen Threads heftig diskutiert. Um meine Position nicht immer wieder gleichlautend erläutern zu müssen, tue ich es hier:
1) Ich habe - wie wahrscheinlich alle - den Wunsch, das Beste für die Gesundheit unserer Kinder zu tun und ich hoffe auf möglichst geringen Anstieg der Corona-Inzidenzen im Herbst.
2) Ich bin sicher, dass der Landkreis andere Investitionen zurückstellen wird, um Luftfilter zu besorgen, wenn die diesem Ziel dienen.
3) Die Wirksamkeit der Geräte ist im einzelnen umstritten. Irgendetwas werden sie bestimmt bewirken.
4) Nach bisherigen Erkenntnissen ist folgende von vielen erwartete Wirkung nicht gegeben:
a) die Vermeidung lästigen und auskühlenden Lüftens.
b) die Vermeidung von Quarantäne der Nachbarn oder gar der ganzen Klasse bei einer Infektion.
c) die Vermeidung etwaiger, lästiger Maskenpflicht.
5) Trotz dieser eher ernüchternden Erkenntnisse prüft die Landkreisverwaltung die Anschaffung der Geräte. Klar muss aber jedem und jeder sein:
a) Sofern sich die derzeitige Rechtslage nicht durch einen Kunstgriff der Staatsregierung ändert, müssen die Geräte europaweit ausgeschrieben werden. Allein das dauert wegen der einzuhaltenden Fristen mindestens ein Vierteljahr.
b) Dazu kommen Lieferfristen, die von den Hersteller(inn)en schon heute mit bis zu einem halben Jahr beziffert werden.

Nach all dem „warten“ wir nicht einfach ab und wir sind auch nicht zögerlich. Vielmehr ist verantwortlich zu prüfen, ob die Investition von Millionen Steuergeld auch einen annähernd gewünschten Effekt bringt. Auch wenn ich ihn mir wie jeder Mensch wünschen würde: Der bloße Beifall kann dafür kein Indikator sein.
... See MoreSee Less

2 months ago

Comment on Facebook

Sachlich herangehen und gründlich Überlegungen anstellen ist richtig

Danke, für die sachliche Unterstützung. Schönes Wochenende

Bei allem geht es ganz schnell nur bei den Kindern da muss man natürlich warten und prüfen...

Die zeitliche Komponente kann ich schon nachvollziehen. Aber wenn man das Prozedere bald begonnen hätte, wäre das schon (großteils) abgeschlossen. Die Frage sollte meines Erachtens sein, ob es wirklich hilft. Da maße ich mir kein Urteil an.

Und wie so doch recht haben mit ihren Punkten 3 und 4. Steht ja auch in einer neuen Studie aus Stuttgart, dass Lüfter nicht überall eingesetzt werden sollen (siehe unten): "Vor diesem Hintergrund empfehlen die Wissenschaftler die Geräte vor allem als Ergänzung für Klassenzimmer, die schlecht belüftet werden können, etwa weil sie nur kleine Fenster haben. Ein flächendeckender Einsatz sei "nicht indiziert", heißt es in ihrer abschließenden Bewertung." Wobei halt auch da steht: "Demnach ist Unterricht mit FFP2-Masken ähnlich sicher wie mit einem Luftreinigungsgerät. Als besonders effektiv loben die Forscher die Kombination von Masken und regelmäßigem Stoßlüften, am besten alle zehn Minuten für zweieinhalb Minuten." Den ganzen Unterricht mit FFP2 Masken und alle 7,5 Minuten lüften - wohl auch bei Minustemperaturen (um den selben Effekt zu erreichen wie bei Luftfiltern und Lüften alle 90 min ohne FFP2 Masken) - muss dann halt wohl sein. Wenn man nicht eh wieder im Distanzunterricht ist. Denn für viele Arbeitsumgebungen würde man fortwährend FFP2 und deutliche Minustemperaturen halt auch nicht zulassen. Da braucht man es aber halt dann auch aus verschiedenen Gründen (weniger Menschen, Impfungen) wahrscheinlich nicht. Da gibt's ja aber auch eine schöne Analogie: die Schwimmer (Geimpfte), die jetzt den Nichtschwimmerm (Ungeimpfte) erzählen, dass sie keine Schwimmflügel (Luftfilter) brauchen wenn's ins tiefe Becken geht. www.sueddeutsche.de/politik/pandemie-schulen-luftfilter-1.5347433

So so, jetzt wo es ans Geldausgeben geht, sind Schüler keine Superspreader und Schulen keine Hotspots. So eine Auswertung wäre doch für den Landkreis Fürstenfeldbruck auch sehr interessant, Herr Thomas Karmasin. www.merkur.de/lokales/bad-toelz/bad-toelz-ort28297/bad-toelz-wolfratshausen-kreis-ausschuss-sieht...

Dann könnte der Landkreis alternativ auf die vom Bund geförderten stationären, raumlufttechnischen Anlagen zurückgreifen. Langfristige Effekte wie Heizen können hier eingerechnet werden.

LKR FFB = zaudern, überlegen, verschieben München = Machen

Grundsätzlich kann ich Ihre Ausführungen zum Thema Luftfilter voll und ganz nachvollziehen, Herr Karmasin. Ich habe nur ein großes Problem: Die Pandemie gibt es jetzt seit 17 Monaten, und Ihnen und Ihren Parteifreunden ist in dieser Zeit nichts, aber auch gar nichts eingefallen, um die Schüler zu schützen und einen Präsenzunterricht fürs kommende Schuljahr zu garantieren. Da stellt sich mir die Frage: Wollen Sie oder können sie nicht? Ich befürchte, dass Ersteres der Fall ist. Und damit meine ich nicht Sie persönlich, sondern eher die Verantwortlichen in Bund und Ländern.

Hallo Herr Karmasin, ich warte auf Rückmeldung zu meinen Fragen... wir sind alle sehr gespannt....

Keine der angesprochenen Erwartungen treffen es: es geht darum die ungeimpften Kinder bestmöglichst vor einer Ansteckung zu schützen mit dem Ziel den Unterricht nicht schon wieder zu unterbrechen. Dass das Offenhalten der Schulen noch nie Priorität der CSU war, wissen wir aus der Vergangenheit. Aber dass die Gesundheit der Kinder wichtig ist, eben schon und da können Sie sich nicht verstecken hinter fadenscheinigen Argumenten - die Evidenz ist eindeutig: "Tatsächlich hegten viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler schon lange keine Zweifel mehr an der Eignung der Geräte. Die Gesellschaft für Aerosolforschung hatte sich bereits in einem im Dezember 2020 veröffentlichten Positionspapier für die Geräte ausgesprochen: "Luftreiniger können einen sinnvollen Beitrag leisten, um die Partikel- und Virenkonzentration in einem Raum zu reduzieren." Joachim Curtius sieht das ähnlich. "Ich bin vom Einsatz von Luftfilteranlagen absolut überzeugt", sagt der Aerosolforscher von der Frankfurter Goethe-Universität. Curtius hat an einer Grundschule und an einem Gymnasium in Bad Homburg Langzeitmessungen durchgeführt. Die Studie soll demnächst veröffentlicht werden. "Wir konnten mithilfe der Geräte die Partikellast in der Raumluft zu über 90 Prozent reduzieren." Eine Anschaffung der Filteranlagen sei zu empfehlen, auch mit Blick auf die Zeit nach der Pandemie. Es würden auch Feinstaub, Allergene und Grippeviren aus der Luft gefischt, Schüler also seltener krank." www.zeit.de/politik/deutschland/2021-07/luftfilter-schulen-kitas-debatte-kosten-corona-massnahmen...

Hallo Herr Karmasin, vor 2 Wochen schrieben Sie diesen Text und ließen sich auf die Diskussion ein - danke dafür. Sie schrieben "Nach all dem „warten“ wir nicht einfach ab und wir sind auch nicht zögerlich. Vielmehr ist verantwortlich zu prüfen, ob die Investition von Millionen Steuergeld auch einen annähernd gewünschten Effekt bringt. " - können Sie beschreiben, welche konkreten Prüfungen Sie in den letzten 2 Wochen durchgeführt haben, wann diese beendet sind und welche Maßnahmen wann konkret anstehen? Danke Grüße aus Puchheim.

Herr Karmasin, Sie schreiben das muss ausgeschrieben werden etc.... warum schafften das andere Landkreise, Städte und Gemeinden? Ich schaue gerade Markus Lanz live... die Dame von der FDP nannte Ihren eigenen Kreis der beschlossen hat Luftfilter für die Grundschulen anzuschaffen und bereits angeschafft hat? Soll ich Ihnen mal aufzählen was Bürgermeister im Landkreis so alles machen ohne Ausschreibungen? Die Berichte im Merkur, der SZ etc.. sind nicht wenige....

Luftfilteranlagen werden für Kinder unter 12 Jahren zu 100 % gefördert, war heute von Herrn Söder zu vernehmen. Zudem könne die Quarantäne in den Klassen auf die engsten Kontakte beschränkt werden, falls dort Luftfilteranlagen vorhanden wären. Auf diese Aussage hatten Sie doch gewartet, Herr Karmasin? Ich hoffe, Sie haben vorausschauend bestellt.

Wieso beantworten Sie nicht die Fragen? Warum können dutzende Gemeinden, Städte und Kreise in Bayern Luftfilter anschaffen und Sie nicht? Ich kann gerne diese Bürgermeister und Landräte anschreiben mit der bitte Ihnen zu erklären wie Sie das gemacht haben... soll ich Sie in cc setzen? Gerne auch die Bürgermeister unserer Gemeinden hier.... Zweite Frage war: Ich bitte Sie Ihre Quellen zu nennen bezüglich der Umstrittenheit von Luftfiltern? Gerne würde ich mir diese ansehen...

Wir brauchen Übergangslösungen für die Klassen 1 - 6, denn diese Schüler können sich noch nicht impfen lassen. Da bleiben vorerst nur mobile Luftreinigungsgeräte, und jeder von uns kennt doch inzwischen die wissenschaftlichen Untersuchungen hierzu, das sind doch nicht alles Gefälligkeitsgutachten! Und die technischen Angaben sind ja leicht nachvollziehbar. Ob die Quarantäneregeln bleiben müssen, ist fraglich. Den Kindern macht die Infektion selten etwas aus. Jeder ab 12 Jahren kann sich impfen lassen - sollten die Verantwortlichen des Landkreises jetzt nicht besser nochmal massiv die Werbetrommel rühren und die Impfquote steigern? Dazu im Herbst Maskenpflicht in den Schulen, Lüften plus Luftreiniger. Dann sollten wir uns die Quarantänemaßnahmen sparen können. Es ist schließlich auch jeder für sich selbst verantwortlich.

Hallo Herr Karmasin, teils sind Ihre Informationen einfach falsch... Sie schreiben der Nutzen wäre umstritten? Woher nehmen Sie diese Information? Es gibt zwei Studien die die Wirksamkeit genau belegen! Meines wissens nach die einizig beiden durchgeführt. Kennen Sie diese nicht? Falls nicht hat frage ich mich wieviel mühe Sie sich gemacht haben? Diese sind leicht zu googlen... www.unibw.de/lrt7/raumluftreiniger Die Studie der Bundeswehr Universität München wurde zudem bestätigt: Atmosphärenforscher der Goethe-Universität Frankfurt haben ermittelt, dass Luftreiniger der Filterklasse HEPA (H13) die Aerosolkonzentration in einem Klassenzimmer in einer halben Stunde um 90 Prozent senken können. Weil damit das Risiko einer Aerosolinfektion mit dem SARS-CoV-2 Virus deutlich verringert wird, empfehlen die Wissenschaftler das Aufstellen entsprechender Luftreiniger in Klassenräumen. Die Studie ist bereits die zweite ihrer Art: Zuvor waren Münchner Wissenschaftler der Bundeswehr Universität zu ähnlichen Ergebnissen gekommen – und zur gleichen Empfehlung.

Und noch etwas, doch Sie warten ab und sind zögerlich! Man versteckt sich hinter ausreden wie "umstritten" "lieferbar" "laut" etc. etc. etc..... Sie reden immer von Luftfiltern, was ist mit UV-C Entkeimern? Diese sind ebenfalls belegbar wirksam und sind sehr leise! Unter <40dB, zudem benötigen diese so gut wie keine Wartung.... shop.hoenle.com/de/

Möchten Sie das jetzt ausschweigen wie Merkel?

View more comments

Fast 80.000 Erstimpfungen, über 20.000 Zweitimpfungen - so ist der Stand der Corona-Impfungen im Landkreis.
Ein herzliches Dankeschön an unser Impfzentrum und die engagierte niedergelassene Ärzteschaft.
Selbstverständlich führt unser Impfzentrum bei Bedarf Sonderaktionen durch.
Wir halten größere Werbeaktionen nicht für notwendig, die Nachfrage nach Impfungen ist auch so ungebrochen hoch.
... See MoreSee Less

4 months ago

Comment on Facebook

und noch stolz darüber sein das man das Volk als Versuchskanninchen mißbraucht ! man muss kein Verschwörungstheroretiker sein, man kann sich einfach darüber informieren das die Entwicklung eines Impfstoffs in der Regel 10-15 Jahre in Anspruch nimmt. Die einzelen Phasen stehen im Internet, auch die jahrelange Beobachtung der Nachwirkungen.

Auch von mir ein großes Danke am die Freundlichkeit und Professionalität Aller im Impfzentrum, angefangen vom Platzanweiser über Empfang bis hin zu den Ärzten! Alle Achtung👍🙏

Was heißt denn bitte „bei Bedarf“? Der dürfte ja wohl bestehen. Meinen Sie vielleicht vielmehr „wenn entsprechend viel Impfstoff vorhanden ist“?

Kurze Frage zu den Zahlen: Was passiert, wenn sich ein Landkreisbürger außerhalb des Landkreises impfen lässt, gehen auch diese Impfungen in die Statistik ein? Aktuell impfen auch gerade Fachärzte sehr viel (HNO-/Frauenarzt, etc.), landen diese Impfungen auch in der Statistik? Andersrum natürlich auch die Frage, ob Auswärtige, die sich im Landkreis FFB impfen lassen, auch in die Statistik miteinfließen? Gerade an den Randbezirken des Landkreises (zu STA/DAH/LL) kommt das alles ja sehr häufig vor.

Ich hab das Gefühl das unser Landkreis FFB im Vergleich langsamer mit den Impfungen vorankommt. Wir sind erst seit kurzen mit der prio Gruppe 3 aktiv am Impfen, andere Landkreise sind da schneller. Ich persönlich starre auch fast täglich auf mein Handy um Info vom Impfzentrum zuerhalten, leider bis jetzt ohne Erfolg :( Impfneid nein aber Ungeduld...

Dann können Sie, lieber Thomas Karmasin ja endlich Ihre Symbolpolitik in Form der Maskenpflicht im Freien in FFB fallen lassen!

Ist ja kein Wunder wenn man von unserem Staat indirekt erpresst wird hoch lebe die Impfung

Gibt's eigentlich keine Plattform mehr, auf der man friedlich und sachlich, ohne rechte oder sonstige Trolle, miteinander diskutieren kann?

Hallo Herr Karmasin, wann startet der Impfturbo wieder, seid den Pfingstferien gehen die Erstimpfungen immer weiter zurück, heute im Impfzentrum 8 ( acht!) :( Mir ist das Thema 2.Impfung bewusst, allerdings sind das im Impfzentrum auch nur 1000 seit gestern. Ich warte auch mit Prio3 ungeduldig. Wo bleibt der Impfstoff, wir wollen uns alle gut aufstellen bevor der Herbst kommt. Bleiben Sie gesund! Gruß

Sie können keine Krise !!! Falsche Strategien und einsetzen von Symbolpolitik spiegelt die Talfahrt von Ihnen und Ihrer Partei €SU wieder! Wann treten Sie endlich zurück?!

Was ist da los Herr Karmasin? Das wird ja sicher nicht Ihr Ernst sein! www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/luftfilter-abwarten-ist-keine-strategie-1.5343630

View more comments

Super nette Motivationsidee meines Büros für den Liebhaber der Kinderschokolade. Der Landrat im Wandel der Zeiten...😂Image attachmentImage attachment

Super nette Motivationsidee meines Büros für den Liebhaber der Kinderschokolade. Der Landrat im Wandel der Zeiten...😂 ... See MoreSee Less

4 months ago

Comment on Facebook

Gratulation! Und nette Idee der Kollegen!!!!

Lieber Thomas gratuliere 🍾 zu 25 Jahren erfolgreicher Landrat 👏👍✅

Ein tolles, kreatives Büro 💕, das sogar extra Kinderschokolade produziert! 😯 Soll es auch eine hochaktuelle "Special Edition" mit der Aufschrift "Vaccinated" geben? 😉 Herzlichen Glückwunsch 💐 zum 25-jährigen Jubiläum!

Herzliche Gratulation zum Jubiläum, alles Gute und hoffentlich noch viele weitere Jahre an der Spitze des LRA FFB !!!

Herzliche Gratulation! Am besten find ich den Hinweis "ohne Farbstoffe und Konservierungsstoffe"...

Gratulation von Westside Concept Design, wir kennen uns auch schon seit Ihren Anfängen, ich weiß noch wie Sie damals mit dem Roller beim Landratsamt vorgefahren sind, ja cool, die aller, allerbesten Glückwünsche🍀🍀🍀

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Jubiläum!

Ich gratuliere natürlich auch und bewundere die Social Media Leistung. Interaktion durch Emotionen, ein wahres Lehrbuch Beispiel.

Wow. Und immer noch so zart und süß, wie vor 25 Jahren 😂. Ois Guade zu diesem tollen Jubiläum!

Congratulazioni

Der ewige Landrat ! Und das noch überaus erfolgreich 👏🏻 Herzliche Gratulation 🍾 🥂

Alles Gute zum Jubiläum wünsch ich dir 🤩🥂💪🏼

Gratuliere 🍾 Thomas !

Herzliche Gratulation, Thomas!

Herzlichen Glückwunsch zum silbernen Amtsjubiläum. Das soll Dir erstmal jemand nachmachen!

Na dann herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum 🥂

Coole Idee und natürlich Glückwunsch zum Jubiläum 🍫

Glückwunsch zum "Silbernen" an "unseren" Landrat 👍 Und danke für die gute Arbeit und Kommunikation, gerade in den letzten, schweren Monaten.

Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum, weiter so 👍👍👍

Herzliche Glückwünsche zum Jubiläum, lieber Cheffe 🥳 und ganz viele Grüße an das BL-Team 🤗

Glückwunsch❗...und auf zum goldenen Jubiläum💪😉

Herzlichen Glückwunsch 👏

Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum liebe Thomas🍀🍀🍀🍀🍀🐞

Alles Gute zu Ihrem Jubiläum 🍀

View more comments

Sympathisch, kompetent, entschlossen: die Vorstellung unserer Bundestagskandidatin Katrin Staffler für eine zweite Amtszeit...

Sympathisch, kompetent, entschlossen: die Vorstellung unserer Bundestagskandidatin Katrin Staffler für eine zweite Amtszeit... ... See MoreSee Less

4 months ago

Comment on Facebook

Glückwünsche aus Landsberied !

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg🍀🍀

Corona- kurz und knackig, ein starker Auftritt...

Farbmässig gut gewählt 😉

Glückwunsch Katrin🍀✊🏻

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg 🍀🍀🍀👍

🍀🍀🍀

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg 🍀🍀🍀

#TeamKatrinStaffler

Tobias Probst

Ich finde es unglaublich, dass man in einer Pandemie so eine Versammlung abhält. Andere Parteien außer den Grünen haben es vorgemacht wie es geht. Auch wenn es gesetzlich und verfassungsmäßig erlaubt ist , empfinde ich es dermaßen empathielos. Gerade die Partei, die die Grundrechte aufgrund der Pandemie beschnitten hat, besteht auf ihr Recht diese Veranstaltung abzuhalten. Was ist denn nur los mit den Unionsparteien? Mir kommt es grad so vor als ob sie keinen Bock mehr haben zu regieren. Das völlige Ignorieren der Wählerumfragen bei der Kanzlerfrage macht mich fassungslos. Ihr seid schuld wenn wir eine grüne Kanzlerin bekommen und sich der ganz normal arbeitende Bürger sein Leben nicht mehr leisten kann.

Gleich mal in komplett rot, tritt sie für die SPD oder die Linke an? 🤣

Gerade von der CSU sollte man meinen, dass es auch anders geht! Andere Parteien haben es schließlich vorgemacht... Und das bei einer Inzidenz von 160,5😐 www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/bundestagswahl-csu-trifft-sich-zu-grossveranstaltu...

Ich finde es auch unverantwortlich in so einer Zeit eine Großveranstaltung mit 160 Menschen zu machen. Ich hoffe die CSU/CDU bekommt bei den Wahlen ihre Quittung...

View more comments

Hoher Besuch in unserem BRK Impfzentrum:
Mit der Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes, Gerda Hasselfeldt, und dem Präsidenten des bayerischen Roten Kreuzes, Theo Zellner, konnten wir heute zwei langjährige Wegbegleiter begrüßen. Danke dass ihr unser hervorragendes Impfzentrum besichtigt habt!

Hoher Besuch in unserem BRK Impfzentrum:
Mit der Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes, Gerda Hasselfeldt, und dem Präsidenten des bayerischen Roten Kreuzes, Theo Zellner, konnten wir heute zwei langjährige Wegbegleiter begrüßen. Danke dass ihr unser hervorragendes Impfzentrum besichtigt habt!
... See MoreSee Less

4 months ago

Comment on Facebook

Maske im Freien 😂😂😂😂😂😂😂

Anna Pl

Tobias Probst

Ich will die Münchner Entscheidung nicht kritisieren aber ich persönlich sehe mich nicht in der Lage, die Impfung mit Astra-Zeneca auszusetzen oder einzuschränken. Es gibt für diese Fragen das Paul-Ehrlich-Institut und die ständige Impfkommission des Bundes. Darüber hinaus vertraue ich dem ärztlichen Leiter unseres Impfzentrums. Es kann doch nicht sein, dass die Beurteilung eines Impfstoffs zur kommunalpolitischen Aufgabe wird! ... See MoreSee Less

5 months ago

Comment on Facebook

Ich nehme die Impfdosis gerne!

Sehr 👍🏼gut! Weiter so...

völlig richtig!

Kasperltheater!

Gut so! Ich würde ja sofort vorbei kommen, doch meine Kategorie ist noch nicht an der Reihe.

Ich werde mich ganz sicher nicht mit Astrazeneca impfen lassen!

Entscheidung bei der StIKo ist gefallen!

Absolut richtig, Thomas Karmasin! Das sollen die Experten entscheiden und nicht kommunal Politiker.

Sehr gefährliche Worte Herr Landrat!!!

Ich meine man sollte jetzt schneller die Hausärzte mit ins Boot holen. Die Hausärzte kennen ihre Patienten und können vielleicht beurteilen, ob ihre Patienten ein höheres Risiko bei der Impfung mit AstraZeneca haben.

Ich finde es schon paradox wenn man sich guten Gewissens gegen Corona impfen lassen möchte und dann mit Pech an der Impfung und Thrombose in die ewigen Jagdgründe geschickt wird. Bei den anderen Impfstoffen ist es ja deutlich ruhiger mit Negativmeldungen.

Naja man kann auch einfach über den Tellerrand schauen und sehen was Kanada macht. Und wenn die Tagesschau angibt dass die Entscheidung vor der Tür steht kann man hier um Schaden zu vermeiden durchaus die Reißleine ziehen. Aber in FFB wird ja immer Blind gefolgt... Man kann ja auch den Telefonhörer in die Hand nehmen und fragen das Thema wird ja wohl von Seiten der Stiko nicht seit gestern Nacht besprochen

Ich wurde am Sonntag mit Astra geimpft. Das ist alles reine Panikmache. Die Rolle der Stiko ist fragwürdig. Fragwürdig ist aber auch, warum immer nur über Astra gesprochen wird. Auch Biontech hat Nebenwirkungen. Warum hört man da nichts. Die Presse sollte sich auch mal fragen, was sie für eine Rolle übernimmt..... und zwar in der gesamten Pandemie.

Ich finde es gut, dass man genauer hinschaut. Trotzdem muss das Risiko/Nutzen abgewägt werden. Was ich mich aber ständig frage ist, dass von den mehr als 50% der in GB geimpften, also mehr als 13 Mio. den Astrzeneca erhalten haben und dort keine Auffälligkeiten festgestellt wurden. Was machen die anders oder was machen wir falsch? Und jetzt bitte keine Antworten wie, die halten die Infos zurück. GB ist keine Bananenrepublik

Ich würde sofort vorbeikommen und mich damit impfen lassen. Leider bin ich noch nicht an der Reihe. Söder hat heute dazu die richtige Idee in der PK geäußert. Für diesen Impfstoff die Prioreihenfolge aufheben. Wäre absolut sinnvoll.

Kommunikativ gesehen ist dieser Impfstoff bereits völlig verbrannt, es ist eine Katastrophe wer wie was warum sich bemühsigt fühlt, hier seinen Senf dazuzugeben. Und jetzt lädt man die Entscheidung auf die Tische von Landräten.Das ist Verzweiflung pur!

Herr Karmasin, heute ist der 3te Tag in Folge über der 100er Inzidenz. Wann und wo erfährt man, wann der verschärfte Lockdown mit Ausgangssperre (??) in Kraft tritt. Müssen die Friseure etc. auch wieder schließen? 🙈😳

Bei allem Respekt, Herr Karmasin - aber machen Sie mit ihrem Post hier nicht genau das gleiche? Sie ziehen über Facebook die Empfehlungen der ständigen Impfkommission in Zweifel? Ich war bislang immer guten Glaubens, dass in dieser ständigen Impfkommission auch tatsächlich Experten sitzen, die sich mit der Thematik auskennen…

nun sollen die Kommunen die Haftung für Impfschäden tragen

Exakt, also bitte weitermachen.

Wer seine Dosis nicht möchte, kein Problem, ich nehme sie!!

Sorry aber wenn man das Denken anderen überlässt muss man sich nicht wundern wenn man nur ein Spielball in einen grossen Spiel ist. Selber DENKEN. Selber ENTSCHEIDEN.

ist doch auch gut, wenn jemand anderes die Entscheidung trifft und die Verantwortung trägt. was ist problematisch an Aussetzen und Vorfälle prüfen? Ach ja, es fehlt an Impfstoffen. Ich persönlich würde eher weniger geimpfte ( mit allen Folgen) verantworten als, mögliche Impfnebenwirkungen ( damit sind nicht gerötete Einstichstellen gemeint). Schwere Entscheidung, pro contra aus Fakten, und weniger sentimental auch wenn es hart ist.

Offenbar gibt es heute dazu noch eine "übergeordnete" Entscheidung. www.merkur.de/welt/astrazeneca-corona-impfung-berlin-charite-kliniken-todesfaelle-nrw-hirnvenenth...

View more comments

Die Pressemitteilung unseres Präsidenten Christian Bernreiter zu den missverständlichen Äußerungen der Kanzlerin:

Die Pressemitteilung unseres Präsidenten Christian Bernreiter zu den missverständlichen Äußerungen der Kanzlerin: ... See MoreSee Less

5 months ago

Comment on Facebook

Es wäre toll wenn bei Inzidenz 50-100, wenn Selbsttest in der Grundschule sowieso freiwillig sind, dürfen die Grundschulkinder die Tests Zuhause VOR sie zur Schule gehen machen. So werden die Tests mit der Hilfe von den Eltern genauere durchgeführt, beim positiven Ergebnis, blieb das Kind dann sofort Zuhause. In der Schule müssen sie dafür die Masken absetzen, dann muss das positiv getestete Kind isoliert werden, dann soll man die Eltern anrufen, warten bis die Eltern das armen Kind abholen und zu PCR Test weiter bringen(und ja Kinder haben auch Angst vor Corona!).

Wie schaut es eigentlich mit Impfungen im LK FFB aus? Meine Eltern 70 und 74 beide mit Vorerkrankungen warten auf eine Kontaktaufnahme durch das BRK. Sie unterstützen uns bei der Kinderbetreuung, denn Grundschule ist ja im vollen Präsenzunterricht zu gefährlich ⚠️ Wenn Lehrer und Erzieher geimpft werden, dann ist es aber auch höchste Eisenbahn für die rüstigen Rentner die ihre Enkel betreuen!? 🤔 Und für die Kritiker: ja ich bin gern eine egoistische Mutter, liebe mein Kind trotz Berufstätigkeit und verbringe wertvolle Zeit mit ihm ☝🏼

Harr Karmasin, ich schätze Sie. Wir haben einen tollen Landrat, leider wird es immer schwerer diese dubiosen Entscheidungen der Bundesregierung zu verstehen... gestern so, Morgen wieder ganz anders.... Herr Söder sagte gestern, am besten ist Ostern zu machen, heute schließt er sich der Entschuldigungskanzlerin an.... sorry, nach 15 Std. nachdenken auf Bundesebene, sollten Ergebnisse raus kommen die 3 Tage später nicht wiederrufen werden müssen... es ist leider ein Armutszeugnis was die Bundesreguierung hier abliefert !!!!

Thomas Karmasin Hallo Herr Karmasin, Bewirbt sich da der Landkreis FFB auch als Pilotlandkreis?

"Schnelltestzentren sind in nahezu jedem Landkreis eingerichtet?" Wo sind die bei uns?

Tja dann sollte sich ffb mal bewerben. Die Inzidenz stimmt ja

Langsam reichen solche unklaren Statements der Kanzlerin. Die Basis muss es ausbaden.

Sowohl den Vorhalt der Kanzlerin als auch die "Initiative" der Länder halte ich für unnütze Nebelkerzen. Bis diese "Pilotstädte" ausgewählt sind und die Konzepte an den Start gehen, sind aufgrund der dann wohl schon exponentiellen Steigerung jenseits der 150 kaum Lehren zu ziehen, außer die, dass aus einem Modell zur Lockerung ein Modell zur Infektionsbeschleunigung wird, wenn man es unüberlegt in einem exponentiellen Wachstum statt bei konstant niedrigen Zahlen durchführt. Aber Erkenntnisgewinn war ja noch nie das Ziel von Nebelkerzen.

Unserer wird nicht getestet! PCR test Ist eh nicht aussagekräftig.... wenn nur getestete kinder in die schule dürfen, dann gibts unterricht zu hause...

Das ist nicht so ganz richtig: Rostock liegt bei 46, Tübingen bei 71, wir bei 86. Würde also passen. München bewirbt sich mit einer Inzidenz von 89. Aber ich wäre froh, wenn FFB nicht zur Testregion wird. Da geht's ja nicht mehr um "sinnvolle) Studien, sondern um populistische Öffnungen. Öffnungen und Lockerungen erhöhen die Infektionen, das ist Fakt und nicht weg zu diskutieren. Ich halte es da mit Lauterbach und anderen Wissenschaftlern: Erst ab Ostern zwei Wochen richtig zumachen und die Zahlen runterbringen und dann mit verpflichtenden Tests in Schulen, Wirtschaft und Öffentlichkeit öffnen. Parallel die Impfungen hochfahren. Alles andere führt dazu, dass es mehr Kranke gibt und wir nie aus diesem Wischiwaschi-Lockdown rauskommen, ihn wahrscheinlich wieder verschärfen müssen. Wenn nichts passiert, sind wir in Bruck nächste Woche über 100 und ein oder zwei Wochen nach Ostern über 200.

Kümmern Sie sich doch bitte darum, dass in allen Schulen eine Notbetreuung für berufstätige Eltern angeboten wird. Und die Selbsttests bei behinderten Kindern..wie soll das denn funktionieren?

View more comments

Unser Impfzentrum setzt in den nächsten Stunden die 25.000. Spritze. Das ist doch schon mal was. Danke! ... See MoreSee Less

6 months ago

Comment on Facebook

Super!!! Good news! Weiter so und dem gesamten TEAM alles Gute!

Wird Zeit, dass die Impfpriorisierung endlich aufgehoben wird...

mein herzlichstes Beileid !

Ich bin geimpft! 😊 Ich war heute Morgen einer der ersten, der beim Hausarzt an der Reihe war um die russische Impfung gegen COVID 19 zu bekommen. Bis jetzt ist alles gut, keine spürbaren Nebenwirkungen und für diəjənigən von euch diə Angst habən, dass nicht gut gənug getestet wurde, ich haвə es proвiəяt und kann bəяuhigt saбəи, dass kəine efectoski secundarioski и меня зовут Лопес Обрадор, и я коррумпирован и лжец и почему я даю чистые прямые награды...😳

ja, das ist schon mal was. Das Impfzentrum ist sehr gut organisiert und es wird gemacht, was möglich ist .... es ist aber noch seeeehr viel Luft nach oben in der Terminierung und es muss schlicht und ergreifend mehr werden .... mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Aktuell meldet die SZ, dass in Bad Reichenhall 180 nicht priorisierte kandidaten vom Impfprogramm "ausgewählt" wurden. Dieselbe Panne hatten wir in FFB auch. Hintergrund immer derselbe "Oh Panne, keine Ahnung, macht der Computer, haben wir nix mit zu tun". Für ein Programm, das nur simple Bewertungszahlen hochrechnen muss, ziemlich unwahrscheinlich. Aufklärung wurst. Danke.

Tropfen auf dem heissen Stein🤷‍♀️ Mit dem Tempo haben wir schneller ne Immunität durch Durchseuchung statt durch Impfung. Man sollte die Einkäufer und Logistiker von Aldi und DM holen, dann funktioniert es vllt mal.

Bei dem Tempo dauert es ja nur noch 3 oder 4 Jahre, bis jeder mal dran war.

Dies sind (nur dieses Jahr gerechnet) ca. 500 Impfungen pro Tag. Weiter will ich gar nicht rechnen.

Ich war mit meiner Ma dort, abends um 21Uhr. Vielen Dank für die supernetten Menschen dort!🌺🌼

Die Zahl hat nur eine Aussage, wenn man die Gesamtzahl aller zu impfenden im Zuständigkeitsbereich des Impfzentrums kennt. Ansonsten könnte man auch jubeln, wenn man im Jahr 2021 überhaupt eine oder halbwegs stabile Internetverbindung hat

Weiss jemand, ob die Impflinge vorher ärztlich untersucht werden/wurden?

Huuuu... 👏🏼👏🏼👏🏼Soll man das jetzt noch loben ? 🙈

Kann man mal erfahren, ob immer noch die Gruppe 1 geimpft wird und wann mit der Gruppe 2 zu rechnen ist?

Erst 25000 ?? Diese stümperhafte Impferei und das Versagen der Bundespolitiker in der Beschaffung des Impfstoffes ist nicht mehr nachvollziehbar 🙈 impfdosen werden ungenutzt gehortet anstatt dass man Hausärzte von Anfang an miteinbezieht 🙈 Deutschland bremst sich mit seiner aufgeblasenen Bürokratie fast bis zum Stillstand aus

Vielleicht sollte man sich einmal überlegen warum nicht alle anstehen zum Impfen und JUHU schreien. Einen Gedanke wäre es auf alle Fälle wert .🤔

Ein Witz

Dann wird es bis 2023 schon was werden, dass ich dran komme 🤣

Anna Pl

für den lkr viel zu wenig

Dyskalkulie ist die wahre Pandemie. Bitte schnell impfen, damit der Durchschnitts-IQ wieder steigt.

Mir ziemlich egal

Großes Kompliment an das Impfzentrum! Alle sehr freundlich, fast euphorisch und top organisiert. Von Termin bis Entlassung hab ich 40 Minuten gebraucht. Danke 💪🙋‍♂️

😂 Phhhaaa und da seid ihr jetzt stolz drauf🤔🧐 nich falsch verstehen aber bei diesem Desaster ist so ein Beitrag kontraproduktiv 🤷‍♂️

😂😂😂 das ist peinlich mehr nicht!!! Viel zu Lansgam

View more comments

Genervt von Corona - Bitte um Geduld... ... See MoreSee Less

7 months ago

Comment on Facebook

Das ist alles schön und gut...vielen Dank für ihre Worte. Aber sorgen Sie bitte dafür, dass wir berufstätigen Eltern unsere Kinder wie vor den Faschingsferien in die Notbetreuung geben können.

Unverhältnismäßig!!! Inzidnezwerte sinken und sinken !!!das ist von ihnen nur noch reine Schikane und reine Willkür

Mein lieber Landrat... ich habe die Schnauze von den unsagbaren Maßnahmen voll!!! Da kann der Virus nix dafür! Ist nur noch ein politischer Spielball!!! 😡

🤣

Gleichzeitig kommt aus Berlin schon wieder eine Warnung ob der sich jetzt einpendelnden Zahlen und den Mutanten. Ich bin gespannt was psychisch und wirtschaftlich tatsächlich übrig bleibt wenn man dann doch mal wieder sowas wie Normalität versucht aber dazwischen gibt es immer noch einen Söder :-)

Sehr gut, vielen Dank! 🌷 "Warum ist 35 die neue 50? Sind die Mutationen wirklich so gefährlich?" Quelle: PHOENIX, Prof. Karl Lauterbach klärt in einem Video auf: www.facebook.com/Phoenix/videos/135668465091902

Uns kotzt es übrigens auch an, aber lieber halten wir jetzt durch als das ständige auf und zu.... Viele Schüler bevorzugen übrigens den Distanzunterricht gegenüber dem Wechselunterricht! Auch wenn es vielleicht den Eltern nicht passt! Allerdings wäre uns allen ein KM mit klaren, planbaren Aussagen lieber, als a Fanderl im Wind mit Profilierungssucht!

Sie haben sich selber disqualifiziert! Ich hoffe das Gericht entscheidet schnell!

100 Impfungen am Tag nennen Sie gut vorankommen? Dann sind wir in knapp 6 Jahren alle geimpft. Läuft super.....

Egal wie weit wir runterkommen. Das Virus wird immer zurückkommen. Sie werden es auch nicht nachverfolgen können außer man lässt die Maßnahmen wie sie sind. Sobald sie wie im Sommer öffnen, aus meiner Sicht keine Chance auf Nachverfolg. Wir wissen ja noch nicht mal vom vergangenen Sommer wo die infektionen herkommen. Aus meiner Sicht, sobald die Risikogruppen über 65 Jahre geimpft sind muss die Öffnung her. (Öffnung bedeutet wenigstens wie im Sommer) Ende März ist die Risikogruppe über 80 Jahre geimpft. Spätestens da muss man nach und nach öffnen und aktuelle Maßnahmen wie 1 Person statt einen Haushalt zu treffen müssen aus meiner Sicht abgeschafft werden weil ich den Sinn dahinter nicht verstehe. Auch Läden müssen Mitte März öffnen, diese haben ein Hygienekonzept und mit einem negativen Schnelltest den uns die Politik ab 1 März für alle versprochen hat sollte das kein Problem darstellen

Korby Algeier

Noch ein bisschen durchhalten! Sagen sie das auch all den Firmen, Restaurant, Selbstständigen die kurz vor der Insolvenz stehen? Viele davon stehen nicht vor der Insolvenz weil sie schlechte Geschäftsleute sind oder Waren/Dienstleistungen anbieten die keiner braucht! Nein, die stehen mit dem Rücken zur Wand weil man ihnen verbietet ihr Geschäft zu öffnen. Aber was im Supermarkt funktioniert, funktioniert auch im Einzelhandel! Ist ja kein Infektionsherd! Wie kann es sein, dass man vor knapp einem Jahr als erstes Schulen geschlossen hat, es aber bis heute immer noch Gesundheitsämter gibt, die Sormas nicht haben und auch sagen sie wollen es nicht. Wenn die einfach sagen können: will ich nicht, sage ich jetzt auch : ich will nicht das mein Kind Wechselunterricht hat. FFB ist seit 8 Tagen unter der Inzidenz von 35(laut Merkel sind 3-5 Tage nötig um von konstant zu sprechen)! Da muss an Grundschulen normaler Unterricht möglich sein! Und der Sportverein, die Restaurants und Freizeitaktivitäten mit Hygienekonzept müssen auch wieder öffnen dürfen! Der öffentliche Nahverkehr darf ja ohne Hygienekonzept fahren( ffp2-Maske allein ist für mich kein Konzept! Festgeschriebene Reduzierte Fahrgastzahlen wären mal ein Anfang z.B. nur jeder 2 Platz/2. Reihe besetzen)

Die Wirtschaft kann wieder aufgebaut werden. Ein Mensch der tot ist bleibt leider auch tot.

Sehr geehrter Herr Karmasin, Sie sollten sich ernsthaft mit den durch die Politik verursachten Kollateralschäden beschäftigen und eine gewissenhafte Abwägung vornehmen.... Das Ziel Menschen leben um jeden Preis zu retten um gleichzeitig Leben zu vernichten ist keine gute Idee und irgendwer muss dafür Später die Verantwortung übernehmen.... Andere Länder machen es vor das es auch alternative Möglichkeiten zur Bekämpfung dieser Pandemie gibt... Aber es zeigt sich deutlich das die Politik in Ihrer vorgefertigten Sichtweise keinen akzeptablen Ausweg aus Ihrer selbst verursachten Misere findet ohne das der Großteil der Bürger geimpft ist um unbeschadet aus dem Lockdown zu kommen... 🤔

Warum gibt es im Landkreis keine Reihentestungen an Schulen? Es wird vom Kultusministerium empfohlen und gleichzeitig wird mitgeteilt, dass sich Landratsamt und Gesundheitsamt FFB dagegen entschieden haben. Vermutlich ist auch hier der Nutzen fraglich wie bei den Lüftern in den Klassenzimmern. Unfassbar... Außerdem sehen wir die Zahlen und die trotz der momentanen Maßnahmen steigenden Inzidenzen. Ich sehe hier noch lange kein Ende.

Ich kann das leider nicht mehr nachvollziehen 😔 alle Selbständigen die betroffen sind wohl auch nicht. Konzepte die angeordnet wurden sind ausgeführt und trotzdem keine Öffnungen bei so einer niedrigen Zahl. Unglaublich

Es geht hier nicht um Geduld und Durchhalten. Es geht um massive Eingriffe in die Grundrechte. Diese müssen auch in Ausnahmesituationen verhältnismäßig sein in Abwägung der Betroffenen Rechtsgüter. Doch eine solche wird überhaupt nicht mehr vorgenommen. Auch von Ihnen nicht. Sehr bedauerlich!

ich hör da einfach nur söder durch, der will sich ein denkmal setzen nur von dem hast du nix

Man könnte auch sagen: gelockert wird erst wieder, wenn ALLE ein Impfangebot hatten und sich auch wirklich ausreichend viele Leute haben impfen lassen. Das wäre wenigstens ehrlich. Denn: wie weit sollen die Zahlen noch sinken, damit wir wieder öffnen können? Denn auch bei einer Inzidenz von 2 könnte es wieder explodieren, oder nicht? 🤷🏼‍♀️ Hauptsache es wurde ernsthaft darüber nachgedacht, dass der CSU Parteitag stattfinden sollte. Mit anschließender Last-Minute-Absage. Peinlich ist das liebe CSU... was eine Farce 🤬 Lockdown, Lockdown, Lockdown... nennen wir es dritter oder ewiger zweiter... wo ist da noch der Unterschied?

Herr Karmasin, machen Sie ruhig eine Lockdown für immer, die das mitmachen haben es nicht anders verdient.

Sie sprechen von ein paar Wochen weiteres Durchhalten. Was verstehen Sie darunter? 2, 3, 6, 8 Wochen? Welchen Vorschlag haben Sie für die Gewerbetreibenden, wenn die Konten leer sind? Ist Ihnen bewusst, dass es seit Dezember, je nach Beginn der Schließung, lediglich Fixkostenzuschüsse gibt? Darin ist kein Unternehmerlohn enthalten und es werden auch nicht 100 Prozent der Kosten abgedeckt. Macht sich der Landkreis Gedanken darüber einen eigenen zusätzlichen Hilfsfonds für diese Menschen aufzulegen? Wie kann der Landkreis hier helfen? Ich finde es schwierig, wenn man an das Durchhalten appelliert, wenn das eigentlich nicht mehr möglich ist. Können Sie diesen Menschen ein Jobangebot zum Überbrücken machen?

Thomas Karmasin Wenn wir jetzt oder auch später lockern, kann keinesfalls ein weitere Lockdown die Alternative sein wenn die Zahlen wieder steigen. Was tut die Politik dafür alternative Strategien zu entwickeln, wie lange will man noch warten um endlich andere Schutzmaßnahmen zu ergreifen? Einfach zusperren war die schnellste und auch beste Möglichkeit um schnell gegen die Ausbreitung des Virus vorzugehen. Es kann aber nicht als Perspektive dienen sollte es zu einer dritten Welle kommen. Auch ein weiter so im Lockdown und abwarten bis endlich alle geimpft sind kann es nicht sein, denn wenn man dann wieder aussperren lässt gibt es niemanden mehr der aussperren kann. Also kommt endlich in die Puschen und diskutiert nicht jede Woche wie und warum man den Lockdown weiter führen sollte sondern findet Lösungen wie man ohne Lockdown das Infektionsgeschehen in den Griff bekommt. Keine weiteren Durchhalteparolen sondern Lösungen und saubere und ehrliche Kommunikation!

Landräte waren im letzten Jahr als Entscheidungsträger überflüssig und sollten es meiner Meinung auch bleiben...

Wer Mitglied der CSU ist und Mandatsträger hat das alles mitzuverantworten!

Wer an der Inzidenz festhält, ohne den Schimmer wie die regulär ermittelt wird, hat null Ahnung aber viel Meinung. Lieber Landrat, wenn ich von 1,6 Mio getesteten runter gehe auf knapp 900.000...dann sinkt auch die Zahl der Positiven, und falsch Positiven. Hirn gibt's ned nur beim Metzger

View more comments

Coronabedingt ohne Küsschen von der Prinzessin: es war eine herzerfrischende Idee der Brucker Heimatgilde: eine Tüte mit Orden und „Faschingsbedarf“. Ganz herzlichen Dank und: nächstes Jahr lassen wir es wieder krachen!

Coronabedingt ohne Küsschen von der Prinzessin: es war eine herzerfrischende Idee der Brucker Heimatgilde: eine Tüte mit Orden und „Faschingsbedarf“. Ganz herzlichen Dank und: nächstes Jahr lassen wir es wieder krachen! ... See MoreSee Less

7 months ago

Comment on Facebook

Sehr schön 😉 und eine ganz wichtige Botschaft (finde ich): Wir müssen unseren Humor - besonders in dieser Zeit - immer bewahren! 🤡 Schönen Valentinstag und herzliche Grüße! 🌷

Nur paffen, nicht inhalieren!☝🏼😉

Vielleicht hatte das Kasperlkostüm eine ganz andere Bedeutung 😉

Immer lächerlicher

Mehr anzeigen